Der Tagesspiegel : Schlechtes Geschäft für Airport-Betreiber

Verlust beim Baufeld Ost

-

Schönefeld. Die Flughafengesellschaft in Schönefeld hat von ihrem so genannten Baufeld Ost, das sie nach einer Planungsänderung nicht mehr für den Ausbau benötigt, bisher Flächen für zusammen 4,4 Millionen Euro verkauft. Dies teilte Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns (CDU) jetzt mit. Gekauft worden waren diese Grundstücke für fast 8,5 Millionen Euro. Für das gesamte Baufeld hatte die Flughafengesellschaft rund 201 Millionen Euro ausgegeben. Der Buchwert liegt jetzt bei nur noch 49,6 Millionen Euro. Den größten Teil der Kredite haben Brandenburg, Berlin und der Bund inzwischen getilgt. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar