Der Tagesspiegel : Schlichter Schönbohm Im Streit um die Garnisonkirche will der Innenminister vermitteln

-

Potsdam. Im Streit um den Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche will Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) als Schirmherr des Vorhabens einen Schlichtungsversuch unternehmen. Nachdem die Traditionsgemeinschaft Potsdamer Glockenspiel (TPG) am Wochenende die Gespräche mit der evangelischen Kirche abgebrochen hatte, regte Schönbohm am Mittwoch mehrere nichtöffentliche Treffen von Kirche, TPG und Stadt an. Ein erstes soll am 3. Juli stattfinden. Zwar sei das Misstrauen groß, sagte Schönbohm. Doch er werde versuchen, einen „Kompromissvorschlag“ zu entwickeln.

Zwar begrüßten beide Seiten den Vorstoß Schönbohms, dennoch sind die Positionen über die Nutzung des Turms der Garnisonkirche verhärtet: Die evangelische Kirche verweist auf ihre „konzeptionelle und theologische Hoheit“ und hält an dem geplanten Versöhnungszentrum fest, das von der TPG abgelehnt wird. TPGChef Max Klaar will verhindern, dass es dort zu Segnungen homosexueller Paare, Kirchenasyl und Beratungen von Wehrdienstverweigerern kommt.

Schönbohm sagte, das Gemeinsame überwiege dennoch das Trennende: Schließlich seien beide Seiten für den Aufbau des Turms und für die grundsätzliche Nutzung des Bauwerkes als Kirche. thm

0 Kommentare

Neuester Kommentar