Sozialhilfe : Fast 9000 Brandenburger betroffen

In Brandenburg waren Ende vergangenen Jahres 8867 Menschen auf Sozialhilfe angewiesen. Von den Empfängern lebten 7414 Personen in betreuten Einrichtungen.

Potsdam - Die Betroffenen erhielten laufende Hilfen zum Lebensunterhalt und waren im Schnitt 48 Jahre alt, wie der Landesbetrieb für Datenverarbeitung und Statistik mitteilte.

Von den 1453 Hilfeempfängern außerhalb von betreuten Einrichtungen waren knapp ein Drittel Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre. Fast zwei Drittel waren Personen im Alter zwischen 18 und 65 Jahre. Fünf Prozent der Betroffenen waren älter als 65 Jahre. In den meisten Fällen lebten die nicht in betreuten Einrichtungen untergebrachten Hilfeempfänger in Bedarfsgemeinschaften. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben