Biathlon : Magdalena Neuner triumphiert

Die Sportlerin des Jahres, Magdalena Neuner, gewinnt den Gesamtweltcup im Biathlon. Sie ist die jüngste Athletin, der dies gelingt.

Neuner
Magdalena Neuner ist die Königin der Biathletinnen. -Foto: AFP

OsloMagdalena Neuner hielt die große Kristallkugel im Arm, strahlte und wunderte sich doch über sich selbst: Beim zweiten Saisonsieg ihrer Teamkollegin Kati Wilhelm ist sie zugleich am Holmenkollen die jüngste Gesamtweltcup-Siegerin geworden, die es je im Biathlon gab. Und das obwohl sie im Finalrennen nur Neunte geworden war. „Ich bin überrascht, wie gut ich das hingekriegt habe. Das ist der Lohn für eine perfekte Saison“, sagte sie. Bundestrainer Uwe Müssiggang war begeistert und nahm die 21-Jährige in den Arm. „Man muss ihr einen Riesenrespekt zollen. Sie ist eine absolute Ausnahme-Athletin.“

„Das ist einfach der Wahnsinn“, sagte Neuner, die ihren unaufhaltsamen Aufstieg fortsetzte und in überragender Manier die Nachfolge von Andrea Henkel und Kati Wilhelm antrat. „Ich bin erst zweieinhalb Jahre im Weltcup. Und habe schon die wichtigste Trophäe gewonnen“, sagte sie. Im Kampf um die große Kristallkugel hatte Andrea Henkel nach einem halben Dutzend Fehlschüssen im Verfolgungsrennen bereits am Samstag aufgegeben.

Trotzdem zeigten die deutschen Biathletinnen beim Weltcupfinale im Massenstart noch einmal ihre ganze Klasse. „Ich bin einfach nur glücklich“, sagte Kati Wilhelm, die am Ende einer harten Saison mit den Plätzen drei, zwei und eins in Oslo noch einmal groß auftrumpfte. Auch von der fünft- und siebtplatzierten Martina Glagow und Kathrin Hitzer gab es Schützenhilfe für Magdalena Neuner. Ihre Rivalin Sandrine Bailly hätte im Finale siegen müssen, um noch die Kristallkugel zu gewinnen, lief aber nur auf Rang sechs. „Ich bin traurig“, sagte die Französin.

In der Gesamtweltcup-Wertung der Männer liefen der dreimalige Olympiasieger Michael Greis als Vierter, Andreas Birnbacher (10.), Michael Rösch (11.), Daniel Graf (13.) und Alexander Wolf (15.) nach den Rücktritten der Altmeister Ricco Groß und Sven Fischer in die Top 15. „Es ging unerwartet gut. Darauf kann man aufbauen“, befand Bundestrainer Frank Ullrich. Bester Deutscher im letzten Rennen beim Sieg von Michal Slesinger (Tschechien) war Michael Rösch. Der Norweger Ole Einar Björndalen stand schon vorher als Cup-Gewinner fest.

Magdalena Neuner hatte am Sonntag schon beim Einschießen von Müssiggang das Gelbe Trikot in die Hände gedrückt bekommen. Wenig später posierte sie für die Kameras mit dem Trikot und sagte lächelnd: „Das steht mir gut.“ Den Sommer über darf sie es nun behalten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben