Formel 1 : Schumacher als Mercedes-Botschafter?

Mercedes-Teamchef Ross Brawn hat Spekulationen über eine Botschafterrolle von Rekordweltmeister Michael Schumacher beim schwäbischen Autokonzern Daimler angeheizt.

„Er wird immer noch Teil der Familie sein, aber in einer anderen Funktion“, sagte der Brite am Montag am Rande der Präsentation des neuen Formel-1-Silberpfeils über eine mögliche Einbindung des 44-Jährigen. Darüber wurde seit Schumachers Rücktrittsankündigung zum Ende der vergangenen Saison heiß spekuliert.

„Das Thema ist das neue Auto, daher möchte ich auf diese Frage nicht eingehen und gar nichts kommentieren“, sagte Schumachers Managerin Sabine Kehm der Nachrichtenagentur dpa. Ein Mercedes-Sprecher wies auf Nachfrage die Spekulationen zurück. Brawn hatte indes ungebremst über die Schumacher-Rolle als Markenbotschafter für den Daimler-Konzern geplaudert.

Zuvor hatte die „Sport Bild“ berichtet, dass Schumacher eine Botschafter- und Repräsentantenrolle im Daimler-Konzern übernehmen soll - jedoch ohne konkrete Aufgabe im Formel-1-Team. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar