Boxen : Erstmals Segelflug-EM: Stelldichein der Meisterpiloten in Brandenburg

du-

Am Sonnabend werden auf dem Flugplatz Lüsse bei Belzig die ersten Segelflug-Europameisterschaften in den neuen Bundesländern eröffnet. Erwartet werden 113 Piloten aus 21 europäischen Ländern sowie Gastflieger aus Japan, Neuseeland und Südafrika. Sie kämpfen zwei Wochen lang um die Meistertitel in drei verschiedenen Klassen. Erstmals sind auch drei Piloten aus der Ukraine dabei. Besucher sind an allen Tagen willkommen.

Ausgerichtet werden die 10. Europameisterschaften vom Berliner Flugsportclub Charlottenburg, der den Flugplatz gemeinsam mit einem örtlichen Verein betreibt. Bereits seit Monaten laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Eine rund 700 Meter lange Rollstrecke aus Verbundsteinen wurde gebaut, Stromkabel und Wasserleitungen mussten verlegt werden. In einer der Flugzeughallen entstand eine komplette Großküche zur Versorgung der Teilnehmer.

Sofern es das Wetter zulässt, wird an allen Tagen zu Wettbewerbsflügen gestartet. Das Fluggebiet umfasst weite Teile der neuen Bundesländer und erstreckt sich von der norddeutschen Tiefebene bis in den polnischen Luftraum. Zur besseren Erkennbarkeit sind alle EM-Maschinen an Flügelenden und Seitenleitwerk mit orangefarbener Folie gekennzeichnet.

Die Eröffnungsfeier findet am Sonnabend um 18 Uhr auf dem Rathausplatz von Belzig statt. Am 6. August ab 12 Uhr gibt es einen Publikumstag mit Kunst- und Modellflügen, Fallschirmsprüngen und Rundflugmöglichkeiten, zu dem auch die Ju-52 der Lufthansa und ein An-2-Doppeldecker erwartet werden. Der Weg zum Flugplatz Lüsse ist ab der A9 an den Ausfahrten Brück und Niemegk ausgeschildert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben