Finanzen : Platzeck hält an Kürzung der Beamtenbezüge fest

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck besteht auf einer Kürzung der Beamtenbezüge. An einem solchen Schritt führe kein Weg vorbei, sagte Platzeck.

Potsdam - Details nannte der Ministerpräsident im Gespräch mit dem Radiosender RBB-Inforadio nicht. Gleichzeitig habe er betont, den Verhandlungen mit den Gewerkschaften nicht vorgreifen zu wollen. Die Gespräche sollten auf einer fairen Basis stattfinden.

"Wir tun das in dem guten Gewissen, dass die Konsolidierung des Haushaltes eine sehr soziale Herangehensweise ist. Wir können unseren Kindern nicht weitere Schulden aufbürden", sagte Platzeck mit Blick auf den von der Regierung eingeschlagenen Sparkurs.

Die Landesregierung will durch die Streichung des Weihnachtsgeldes für Beamte insgesamt rund 60 Millionen Euro einsparen. Die Verhandlungen mit den Gewerkschaften gehen Anfang 2007 in eine neue Runde. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben