Boxen : Fünf Verletzte bei Unfall mit Wohnwagen

-

Wittstock Auf der Verbindungsstraße zwischen Wittstock und Berlinchen sind bei einem Unfall am Donnerstag fünf Menschen verletzt worden. Nach Polizeiangaben entstand ein Sachschaden von rund 60 000 Euro. Eine 25-jährige Opel-Fahrerin wollte gegen 11 Uhr am Abzweig Klein Haßlow nach links abbiegen. „Sie hatte ordnungsgemäß geblinkt“, sagte eine Polizeisprecherin. Doch ein 56-jähriger Renault-Fahrer, der hinter ihr fuhr, registrierte das Blinken zu spät und versuchte nach links auszuweichen. Das Ausweichmanöver misslang, sodass der Renault auf den Opel auffuhr und auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden VW T4 mit Wohnanhänger. Durch den Aufprall kippte der VW um, der Wohnanhänger riss ab.

Der 66-jährige Fahrer des Wohnwagens wurde in seinem VW eingeklemmt. Feuerwehrmänner mussten den Mann aus dem Auto herausschneiden. Er wurde ebenso wie seine 15-jährige Beifahrerin mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Eine weitere Mitfahrerin im VW erlitt leichte Verletzungen. Auch die Opel-Fahrerin und der Renault-Fahrer wurden verletzt und kamen mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die Verbindungsstraße Wittstock–Berlinchen blieb für rund zweieinhalb Stunden gesperrt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar