Boxen : Großflughafen: Airportgegner fürchten neue Gefahren von oben

obs

Nach den Tumulten der ersten Tage droht dem Anhörungsverfahren zum geplanten Großflughafen Berlin-Schönefeld neue Verzögerung. Der "Bürgerverein Berlin-Brandenburg" (BVBB), der zahlreiche Flughafengegner vertritt, moniert Sicherheitsmängel an der Rathenau-Halle. Mehrfach sei feiner Staub aus Fugen der Dachfenster auf die Zuhörer gerieselt, sagte BVBB-Sprecher Kristian-Peter Stange. Als Ursache vermutet der Verein Bohrungen für eine Abwasser-Druckleitung nahe der Halle. Der BVBB hat deshalb das Berliner Landesamt für Arbeits- und Gesundheitsschutz zur bautechnischen Überprüfung der Halle aufgefordert - nach Stanges Angaben bisher vergeblich.

Rainer Laflör von der Anhörungsbehörde hält die Sorgen des BVBB für Verzögerungstaktik. Der Staub sei bei Dichtungsarbeiten an den Dachfenstern heruntergefallen. Dennoch wolle sich seine Behörde die Baugenehmigung der Berliner Wasserbetriebe vorlegen lassen. Die bisherige Diskussion über Verfahrensfragen kam laut Laflör schneller voran als von seiner Behörde erwartet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar