Boxen : Kurznachrichten aus Berlin und Brandenburgq

Berliner Sozialdemokraten trauern um Ingrid Holzhüter

Berlin - Die SPD trauert um die langjährige Berliner SPD-Abgeordnete Ingrid Holzhüter, die – wie erst jetzt bekannt wurde – am vergangenen Freitag im Alter von 72 Jahren gestorben ist. Das teilte der SPD-Landesverband am gestrigen Dienstag mit. Ihre Partei habe mit „großer Bestürzung die Nachricht von ihrem Tod vernommen und trauere um sie“, erklärte der SPD-Vorsitzende Michael Müller. Ingrid Holzhüter habe sich immer für Gerechtigkeit und Solidarität eingesetzt. Als frauenpolitische Sprecherin kämpfte sie auch um die Gleichstellung von Frau und Mann. Ingrid Holzhüter war von 1985 bis 1994 Mitglied im Berliner Abgeordnetenhaus und danach bis 2002 Mitglied im Bundestag. TspAustralien testet Brandenburger Waldbrand-Erkennungssystem

Wünsdorf - Australien wird das Brandenburger Früherkennungssystem für Waldbrände testen. Dazu wird sich Staatssekretär Roger Wilkins am Donnerstag in der Waldbrandzentrale des Landesbetriebs Forst in Wünsdorf über das „Fire Watch“ genannte System informieren. Australien will im jetzt dort beginnenden Sommer einen Test mit zwölf Kamerasystemen starten. Brandenburg hatte seit 2001 das alte System von Feuerwachtürmen durch die neue Technik der Berliner Firma IQ Wireless ersetzt. Heute überwachen 109 optische Sensorsysteme die Wälder. Nach verheerenden Waldbränden im Bundesstaat Victoria hatte sich die australische Regierung nach einem zuverlässigen System umgesehen. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben