Boxen : Rechtsextremismus: Drei Jugendliche nach Hitler-Gruß festgenommen

ddp

Rechtsextreme Jugendliche haben Brandenburgs Polizei auch an diesem Wochenende in Atem gehalten. In Golzow (Barnim) wurden in der Nacht zu Sonnabend drei Jugendliche vorläufig festgenommen, die den rechten Arm zum Hitlergruß erhoben hatten, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte. Sie hatten zuvor in einer Gruppe von neun Jugendlichen den verbotenen Gruß gezeigt, die Polizei konnte jedoch wegen der Dunkelheit die Straftaten den Personen nicht zuordnen. Da die drei Jugendlichen dem Platzverweis nicht nachkamen, wurden sie vorübergehend in Gewahrsam genommen. Wie die Polizei weiter mitteilte, wurden in den vergangenen Tagen in mehreren Orten im Bereich des Eberswalder Polizeipräsidiums Aufkleber und Plakate zum Todestag des ehemaligen Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß beseitigt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben