Boxen : SPD besetzt Führungsposten

OB-Kandidat in Brandenburg und neuer Chef in Spree-Neiße gewählt

-

Brandenburg/Havel. Bürgermeister Norbert Langerwisch ist am Sonnabend von der SPD in Brandenburg/Havel zum OberbürgermeisterKandidaten bestimmt worden. Er erhielt bei der Wahl im Unterbezirk 66 von 67 abgegebenen Stimmen, teilte die Partei mit. Der ehemalige Polizeidirektor ist seit zwei Jahren Bürgermeister der Stadt und übernahm im März die Amtsgeschäfte für den erkrankten Oberbürgermeister Helmut Schmidt (SPD). Die Wahl ist am 26. Oktober. Als wichtigste Ziele für die nächsten Jahre nannte Langerwisch die Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen, den Stadtumbau und eine drastische Reduzierung der Verwaltungskosten.

Stärkste Gegenkandidatin bei der Kommunalwahl wird voraussichtlich die CDU- Chefin von Brandenburg/Havel und Unternehmerin Dietlind Tiemann. Die Union muss sie noch offiziell aufstellen. Tiemann war bei der letzten OB-Wahl gegen Schmidt nur knapp unterlegen.

Neuer SPD-Unterbezirkschef in Spree- Neiße ist der Sozialdezernent des Landkreises, Hermann Kostrewa. Er erhielt nach Parteiangaben am Sonnabend in Spremberg 41 von 59 abgegebenen Stimmen. Sein Vorgänger, der Landtagsabgeordnete und Gewerkschaftsfunktionär Ulrich Freese war im Juni überraschend zurückgetreten. Er hatte dies mit Enttäuschungen über Entscheidungen der SPD-Landtagsfraktion gegen den Spree-Neiße-Kreis begründet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben