Boxen : Übergriff auf Amerikaner: Haupttäter flüchtig

Nach dem Übergriff auf einen US-Amerikaner in Brandenburg fahndet die Polizei weiter mit Hochdruck nach dem Haupttäter. Der noch unbekannte Angreifer hatte dem Amerikaner am Sonntagabend in einer Gaststätte in Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) einen Faustschlag ins Gesicht versetzt, wodurch das Opfer einen Nasenbeinbruch erlitt. Zu dem Fall sei eine achtköpfige Ermittlungsgruppe gebildet worden, sagte der Sprecher der Oranienburger Polizei, Rudi Sonntag, am Dienstag.

An der Attacke auf eine achtköpfige Reisegruppe aus den USA waren nach Zeugenaussagen drei Männer beteiligt. Zwei Tatverdächtige im Alter von 22 und 23 Jahren konnten unmittelbar nach dem Vorfall festgenommen werden. Laut Sonntag hatten mehrere der Amerikaner die Männer zweifelsfrei als Täter identifiziert. Die Beschuldigten, die sich wieder auf freiem Fuß befinden, waren aber nicht geständig. Laut Sonntag schließt die Polizei eine ausländerfeindliche Motivation für die Tat nicht aus. Die Tatverdächtigen sind nach Auskunft des Polizeisprechers nicht als Angehörige der rechten Szene bekannt und auch nicht einschlägig vorbestraft. Die beiden Festgenommenen stammen aus dem Kreis Teltow-Fläming.

Die amerikanische Reisegruppe hatte in einem Schnellrestaurant gegessen, als sie anscheinend grundlos aus einer Gruppe von drei Männern und zwei Frauen attackiert wurde. Ein Mann drückte den Kopf eines Amerikaners mit dem Ellenbogen herunter, ein anderer zerschlug eine Bierflasche und bedrohte damit die Ausländer. Ein weiterer Täter schlug dem Amerikaner mit der Faust ins Gesicht. Das hellhäutige Opfer musste mit einer Nasenbeinfraktur in ärztliche Behandlung. Rund 15 Minuten nach dem Übergriff hatte die Polizei ein Auto auf dem Berliner Ring gestoppt, in dem sie die Tatverdächtigen vermutete. Die beiden Männer im Alter von 22 und 23 Jahren sowie eine 19 und eine 20 Jahre alte Frau wurden vorläufig festgenommen. Die zwei Frauen waren nach Angaben der Polizei an dem Angriff nicht beteiligt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben