Beladenes ContainerschiffFoto: dpa/Maurizio Gambarini

Debatte zum Welthandel

Die globalisierte Wirtschaft stellt Unternehmen und Nationalstaaten vor neue Herausforderungen. Welche Techniken verändern den globalen Handel? Wie können die Schwellenländer weiter entwickelt, neue Märkte erschlossen, der Wohlstand gerechter verteilt werden? Diesen Herbst diskutieren darüber an dieser Stelle Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Wir beginnen mit Beiträgen zum Freihandelsabkommen TTIP, das zum Symbol für die Globalisierung geworden ist. Für den 10. Oktober hat "Stopp TTIP" zu einer Großdemonstration in Berlin aufgerufen.

Mehr zum Thema
  • 03.12.2015 10:05 UhrWelthandel - TTIPHöchste Zeit, die Weichen für die Zukunft zu stellen

    Weil 90 Prozent der globalen Nachfrage bald außerhalb Europas ensteht, muss sich EU-Politik schwerpunktmäßig auf die Öffnung dieser Märkte für europäische Firmen konzentrieren, um Wachstum zu generieren. Ein Gastkommentar. Von Alexander Graf Lambsdorff mehr

    "Doch aus dem Klassenprimus von heute kann schnell wieder der kranke Mann von morgen werden."
  • 30.11.2015 11:51 UhrWelthandel - TTIPMercosur: Europas Chance in Südamerika

    Neben Zöllen und Wechselkursen ist die Bürokratie ein großes Hindernis für den Außenhandel mit Südamerika, sagt Ulrich Ackermann vom Maschinenbauverband. Von Ulrich Ackermann mehr

    "Von Handelsgesprächen mit den Mercosur-Staaten versprechen wir uns nun neue Möglichkeiten vor allem für den Mittelstand."
  • 01.12.2015 15:56 UhrWelthandel - TTIPWir müssen die Transport-Emissionen begrenzen - zuerst im Inland

    Der Welthandel wächst und bringt Wohlstand. Mit ihm nehmen Emissionen zu: Bis 2050 vervierfacht sich der CO2-Ausstoss durch den internationalen Frachtverkehr, sagt unser Gastautor. Von José Viegas mehr

    "Weltweit wird sich der CO2-Ausstoss des Welthandels bis 2050 vervierfachen."
  • 10.11.2015 16:41 UhrWelthandel - TTIPDie Exportnation Deutschland braucht eine gute Infrastruktur

    Hamburg braucht ein intelligentes, funktionierendes und effizientes Verkehrssystem, um erfolgreich zu sein, sagt der Hamburger Wirtschaftssenator. Von Frank Horch mehr

    "Wir brauchen eine verlässliche und solide Planung und Umsetzung für den Ausbau von Seehafenhinterlandanbindungen", fordert Senator Frank Horch.

Das Tagesspiegel Politikmonitoring beobachtet politische Entwicklungen lange bevor sie öffentlich werden – damit Sie frühzeitig informiert sind und die richtigen Entscheidungen treffen können.

Testen Sie einfach wieviel Zeit, Geld und Nerven Sie mit dem Tagesspiegel Politikmonitoring sparen.

Hier kostenlos und unverbindlich das Tagesspiegel Politikmonitoring testen

Ratgeber zum Thema: Strom

Warum ist der Strom so teuer? Wie kann ich Geld sparen? Wo finde ich einen günstigen Anbieter: Alles, was Sie über Strom wissen müssen, finden Sie auf unserem neuen Ratgeberportal.
Zum neuen Ratgeberportal
Es ist sechs Uhr morgens und Sie haben die wichtigsten Zeitungen schon gelesen. Oder die Tagesspiegel Morgenlage. Redaktionsschluss fünf Uhr morgens. Minuten später auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer. Die kostenlose Nachrichten- und Presseschau gibt es für Politik-Entscheider oder Wirtschafts-Entscheider. Entscheiden Sie sich für eine oder beide.