GeisteswissenschaftenFoto: Tagesspiegel

Geisteswissenschaften

Philosophie, Geschichte, Literaturwissenschaft und vieles mehr – die Geisteswissenschaften durchmessen die großen geistigen, kulturellen und sozialen Phänomene. Berlin ist weltweit einer der bedeutendsten Standorte für die geisteswissenschaftliche Forschung, was insbesondere für die Freie Universität (FU) und für die Humboldt-Universität (HU) gilt. Lesen Sie hier alles über aktuellen Themen und Debatten in den Geisteswissenschaften.

Mehr zu den Geisteswissenschaften
  • 09.02.2017 10:09 UhrGrenzforschung in BerlinMauern einreißen

    Grenzen dichtmachen, hohe Mauern bauen? Das Thema ist so aktuell wie nie zuvor. Die Humboldt-Universität bündelt jetzt ihre Grenzforschung - und knüpft damit auch an die Geschichte Berlins an. Von Astrid Herbold mehr

    Grenzenlos empört. Wie vielerorts in den USA gehen auch in Berlin Menschen gegen die Abschottungspolitik des neuen US-Präsidenten auf die Straße. Im HU-Zentrum sollen etwa gesellschaftliche Veränderungen durch Grenzziehungen erforscht werden.
  • 30.01.2017 10:59 UhrForschungspolitik in den USATrump beunruhigt Wissenschaftler

    Der neue Präsident Donald Trump irritiert US-Forscher mit merkwürdigen Ansichten. Zahlreiche Wissenschaftsbereiche fürchten einen Kurswechsel der Regierung, darunter Stammzell- und Klimaforschung. Von Sven Titz mehr

    Schlechtes Klima. Viele amerikanische Wissenschaftler sehen mit Skepsis auf ihren neuen Präsidenten. Sorgen bereitet dabei auch seine Einstellung zum Klimawandel. Trump gilt seinen Kritikern, wie dieser New Yorker Demonstrantin, als Leugner.
  • 22.01.2017 16:32 UhrDebatten mit viel ProminenzWut, Mut, Blut

    Der diesjährige Salon Sophie Charlotte der Berlin-Brandenburgischen Akademie widmete sich der Frage nach Rebellionen, Revolutionen und Reformen. Von Adelheid Müller-Lissner mehr

    Anregender Start ins neue Jahr. Die Besucher diskutierten mit vielen prominenten Gästen.
  • 18.01.2017 09:33 UhrAlexander von Humboldts Reisetagebücher onlineworld.wide.humboldt

    Humboldt, ein ewiges Forschungsobjekt: 1799 begann die große Amerika-Reise des Berliner Naturforschers, jetzt stehen seine Reisetagebücher allgemein verfügbar im Netz. Von Rüdiger Schaper mehr

    Ein Gemälde zeigt einen auf einem Sessel sitzenden Mann, neben im steht ein Globus.
  • 18.01.2017 09:29 UhrAlexander von Humboldt als Sammler„Ich will nie etwas besitzen“

    Alexander von Humboldt war ein Sammler ohne Sammlung. Er wollte fremde Kulturen im Museum am Leben erhalten - stieß aber auf den Widerstand seiner Zeitgenossen. Von Bénédicte Savoy mehr

    Eine Zeichnung zeigt zwei Männer, die inmitten von Skulpturen stehen.
  • 13.01.2017 10:23 Uhr300. Todestag von Maria Sibylla MerianDer Raupen wundersame Verwandlung

    Vor 300 Jahren starb Maria Sibylla Merian – eine Ausnahmeforscherin, die schon 1699 alleine nach Südamerika reiste. Noch heute verblüffen ihr Eigensinn und ihre Leidenschaft. Von Astrid Herbold mehr

    Historische Darstellung einer Frau, die inmitten von Sammlungsgegenständen an einem Schreibtisch sitzt.