Versunkene Stadt. Unter anderem Roland Emmerichs Film „The Day After Tomorrow“ entwarf ein Katastrophenszenario, in dem der Golfstrom zusammengebrochen war. Europa und Nordamerika hatten im Film mit einer neuen Eiszeit zu kämpfen.Foto: Cinetext Bildarchiv

Golfstrom

Der Golfstrom befördert mehr Wasser als alle Flüsse der Welt zusammen. Immer wieder gibt es Befürchtungen, dass es durch die Klimaerwärmung zum Stillstand des Golfstroms kommen könnte. Ohne die warme Meeresströmung, die für das milde europäische Klima verantwortlich ist, wäre es bei uns bis zu zehn Grad kälter. Lesen Sie hier alle Beiträge zur Entwicklung des Phänomens.

Aktuelle Artikel

Mehr Beiträge zum Thema
  • 26.03.2017 15:45 UhrGlobaler KlimawandelDer Arktis geht das Eis aus

    Forscher warnen: Noch nie war am Ende des Winters die zugefrorene Fläche so klein. Es ist der dritte Rekord-Tiefststand in Folge Von Gerd Braune mehr

    Der Rückgang des arktischen Eises ist dramatisch, sagen Wissenschaftler.
  • 23.03.2017 19:29 UhrKlimaschutzCO2-Ausstoß jedes Jahrzehnt halbieren

    Würde die Weltwirtschaft einem Kohlenstoff-Gesetz folgen, wie in der Computerindustrie dem Moore'schen Gesetz, könnte das Pariser Klimaziel noch ohne Geoengineering eingehalten werden, schreibt Hans-Joachim Schellnhuber in "Science". Von Dagmar Dehmer mehr

    Blau steht auf dieser Grafik der amerikanischen Weltraumbehörde Nasa für städtische Zentren und ihren Kohlendioxid-Ausstoß. Rot steht für Feuer. Die Animation zeigt den CO2-Ausstoß der Welt an fünf Tagen im Juni 2006.
  • 18.03.2017 08:29 UhrGreat Barrier ReefKorallen verlieren ihre Farbe

    Das zweite Jahr in Folge bleichen die Riffe vor Australiens Ostküste aus. Im vergangenen Jahr starben so viele Korallen wie nie - eine Folge des Klimawandels. Nun zeigt sich: Lokale Maßnahmen helfen nicht. Von Helena Wittlich, Barbara Barkhausen mehr

    Wenn das Wasser zu warm wird, verlieren die Korallen ihre Farbe - wie hier am Great Barrier Reef in Australien.
  • 16.03.2017 18:01 UhrAlternative EnergienBio-Kerosin ist besser für die Umwelt

    Flugzeug-Triebwerke produzieren mit Sprit aus Pflanzen weniger Ruß und Kondensstreifen - das schont das Klima gleich doppelt. Von Roland Knauer mehr

    Mit Bio-Kerosin hinterlassen Jets weniger Kondensstreifen am Himmel.
  • 08.03.2017 00:48 UhrUmfrage zum KlimawandelErderwärmung macht Deutsche verzagt

    Die Bundesbürger spüren die Folgen des Klimawandels bereits jetzt. Eine große Minderheit glaubt allerdings nicht daran. Von Susanne Ehlerding mehr

    Mit dem Klimawandel nehmen extreme Wetterereignisse auch in Deutschland zu.
  • 09.02.2017 11:18 UhrMeteoriten-Einschlag vor 66 Millionen Jahren Und dann kam die Kälte

    Als ein Meteoriten vor 66 Millionen Jahren auf der Erde einschlug, wurde es dunkel und kalt. Den Klimawandel überlebten viele Pflanzen und Tiere nicht. Von Roland Knauer mehr

    Vor rund 66 Millionen Jahren traf ein riesiger Meteorit die Erde.

Weitere Beiträge zum Thema aus den Ressorts Wissen

Beiträge aus dem Ressort Welt