Die asiatische Wirtschaftsmetropole Hongkong wirbt auch um Start-ups aus Berlin, einige Gründer sind dem Ruf bereits gefolgtFoto: Alex Hofford/ dpa

Tagesspiegel Köpfe

60 Prozent der in Berlin produzierten Güter werden ins Ausland verkauft. Wir zeigen, wer für die steigenden Exportzahlen mitverantwortlich ist.

  • 24.03.2017 17:30 UhrOsteuropaHungriger Nachbar

    Polen hat sich zu Berlins zweitwichtigstem Absatzmarkt entwickelt. Das Land bietet gut ausgebildete Fachkräfte und eine schnell wachsende Tech-Branche. Von Von Rita Nikolow mehr

    IT-Zentrum statt Umschlagplatz für Waren: die alte Hafenstadt Stettin
  • 24.03.2017 16:14 UhrAußenwirtschaftLockruf aus Hongkong

    Die Sieben-Millionen-Stadt investiert viel Geld, um Berliner Start-ups und Unternehmen zu sich zu holen. Ein Besuch in der asiatischen Metropole Von Inga Höltmann mehr

    Hongkong ist die Boomtown für Start-ups
  • 24.03.2017 15:21 UhrEigener Hände ArbeitDiese Hand sorgt für Rhythmus. Was erschafft sie?

    Von Heike Gläser, Heike Gläser mehr

    Wem gehört diese Hand?
  • 24.03.2017 15:01 UhrAuf ein Glas mit Julia Chevalley

    Die Designerin betreibt den Les Soeurs Shop, einen Concept Store für Damenmode ab Größe 42, die sonst eher stiefmütterlich behandelt wird. Von Rita Nikolow, Von Rita Nikolow mehr

    Julia Chevalley im Schwarzen Café

Video: Berlin Maximal Club

Unser Ombudsmann

ombudsmann@tagesspiegel.de
Telefon: +49 30 29021 - 14620

Sie haben Probleme mit unwilligen Ämtern, unzuverlässigen Geschäftspartnern oder unklaren Verträgen? Unser Ombudsmann Dr. Pierre Gerckens eilt als Anwalt Ihrer Interessen zur Hilfe.

Ihre E-Mail Adresse (erforderlich)
Ihre Telefonnummer (freiwillig)
Ihr Anliegen (erforderlich)
Ratgeber Strom
Steckdose mit Steckern

Warum ist der Strom so teuer? Wie kann ich Geld sparen? Wo finde ich einen günstigen Anbieter?

Diese und weitere Artikel zum Thema Strom finden Sie auf unserem Ratgeberportal.