Pegida in Aktion - die Aufwiegler bei der ArbeitFoto: dpa

Pegida

Die "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) sind eine fremdenfeindliche Bewegung, die seit Herbst 2014 in vielen deutschen Städten demonstriert. Ihre Hochburg ist Dresden. Mehrere Pegida-Ableger werden wegen ihrer rechtsextremistischen Ausrichtung vom Verfassungsschutz beobachtet. Lesen Sie hier aktuelle Beiträge zum Thema Pegida.

Die aktuellsten Artikel

Mehr zum Thema Pegida
  • 16.03.2017 12:27 UhrIm politischen SturmMerkel, wie wir sie kennen

    Auch die ungeheuren Provokationen durch die Türkei bringen Angela Merkel nicht aus der Ruhe. Sie denkt in anderen Kategorien - und ist ganz bei sich. Ein Kommentar. Von Stephan-Andreas Casdorff mehr

    Bundeskanzlerin Angela Merkel wird ihr Verhalten in der Politik nicht mehr ändern - allen Forderungen zum Trotz.
  • 09.03.2017 09:17 UhrInternationale Tourismus-Börse in BerlinIn Deutschland reist man deutsch

    Deutschland verzeichnet einen Übernachtungsrekord – dank einheimischer Touristen. Zum Auftakt der ITB wirbt der türkische Außenminister um Feriengäste aus der Bundesrepublik: "Die Türkei ist so sicher wie Deutschland." Von Maris Hubschmid mehr

    Auf der ITB belegt die Türkei eine eigene Halle. Doch die Besucherzahlen sind eingebrochen.
  • 23.02.2017 13:30 UhrRechtsextremismusNeonazis kämpfen "um die Straße"

    Mehr als 50.000 Menschen haben sich 2016 an Aufmärschen und anderen Demonstrationen der extremen Rechten beteiligt. Das waren deutlich weniger als im Rekordjahr 2015. Von Matthias Meisner mehr

    Rechtsextremisten-Aufmarsch im Mai 2016 in Berlin.
  • 22.02.2017 15:39 Uhr100 Jahre Russische RevolutionRechtspopulisten lernen von den Kommunisten

    Die Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur schlägt Alarm: Die Geschichte des Kommunismus kommt in der Erinnerungskultur zu kurz. Das habe Folgen. Von Hans Monath mehr

    Rund ein Jahr nach dem Ende der DDR wurde das Lenindenkmal in Berlin 1991 demontiert.
  • 20.02.2017 12:54 UhrStudie über Deutschlands rechte SzeneIm Resonanzraum des rechten Randes

    Der Politikwissenschaftler Hajo Funke durchpflügt in seiner gut recherchierten Studie "Von Wutbürgern und Brandstiftern. AfD, Pegida, Gewaltnetze" die Landschaft ethnonationaler Strömungen. Von Caroline Fetscher mehr

    Mehrere tausend Pegida-Anhänger bei einer Kundgebung am 16. Oktober 2016. Die Bewegung feierte ihr zweijähriges Bestehen.
  • 13.02.2017 16:29 UhrStreit um Aleppo-Monument in Dresden"Die Busse vor der Frauenkirche sind ein Hoffnungszeichen"

    Der Streit um die Aleppo-Installation in Dresden dauert an. Der Künstler wird verdächtigt, mit Terroristen zu sympathisieren - und nun von Vize-Regierungschef Martin Dulig verteidigt. Von Matthias Meisner mehr

    Der deutsch-syrische Künstler Manaf Halbouni vor seiner Installation "Monument" an der Frauenkirche in Dresden.

Aktuelle Beiträge zu Demonstrationen

Beiträge zum Thema Islam