Der Tagesspiegel : Verbot für Potsdamer Waffenbörse

Vorbild Nordrhein-Westfalen

-

Potsdam. Die Potsdamer Stadtverwaltung hat die am kommenden Wochenende geplante Waffenbörse verboten. Oberbürgermeister Jann Jakobs erklärte, dass die für den 10. bis 12. Oktober im „Blauhaus“ angekündigte Börse nicht stattfinden wird. Polizeipräsident Bruno Küpper unterstützt Jakobs. Zuletzt hatte eine Waffenbörse Mitte März in Potsdam stattgefunden. Damals hatten die Grünen vor der Veranstaltungshalle gegen den MilitariaHandel demonstriert und anschließend Ministerpräsident Platzeck aufgefordert, derartige Börsen künftig nach dem Vorbild Nordrhein-Westfalens zu verbieten. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar