Der Tagesspiegel : Verkehrsrowdy droht mit Pistole

Zuvor Kontrahenten beleidigt und ausgebremst

-

Brandenburg. Ein Verkehrsrowdy hat in Brandenburg einen anderen Autofahrer mit einer Pistole bedroht. Der 20jährige VW-Fahrer hatte am Samstagabend einen Mercedes-Fahrer, der nach seiner Ansicht zu langsam fuhr, beim Überholen per Handbewegung beleidigt und ausgebremst, wie die Polizei mitteilte. Der 23-jährige Mercedes-Fahrer konnte den Kontrahenten wenig später stellen. Beim Öffnen von dessen Autotür für ein „klärendes Gespräch“ holte der 20-Jährige eine Pistole hervor. Im anschließenden Gerangel habe der 23-Jährige gehört, wie der Jüngere den Abzug betätigte. Wie sich später herausstellte, war die Pistole nicht geladen. Der Ältere konnte den 20-Jährigen überwältigen und ihm die Waffe abnehmen. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben