Der Tagesspiegel : Weniger Tote im Verkehr

Auch geringere Zahl von Unfällen

-

Potsdam. Die Zahl der Verkehrstoten in Brandenburg ist in diesem Jahr weiter zurückgegangen. Bis Ende November kamen auf den Straßen 301 Menschen ums Leben, teilte das Innenministerium mit. Dies war gut ein Zehntel weniger als im Vorjahreszeitraum, als 336 Menschen starben. Insgesamt ereigneten sich in den ersten elf Monaten des Jahres 77382 Verkehrsunfälle, was einem Rückgang von sechs Prozent entspricht. Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) führte die Entwicklung vor allem auf mehr Polizeikontrollen zurück. Im November verunglückten 15 Menschen tödlich, 20 waren es im Vorjahresmonat. Auch am vergangenen Wochenende starben wieder zwei Männer. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar