Immobilien : Ab 1000 Euro

-

Der Preis eines Architektenhauses wird in der Regel nach Quadratmeter Wohn oder Nutzfläche angegeben. Die unterste Preisgrenze liegt bei etwa 1000 Euro. Hinzu kommen oft Nebenkosten für die Erschließung des Grundstücks mit Wasser, Gas und Strom und für die Vermessung. Diese liegen nach Angaben der Architektenkammer bei etwa zwanzig Prozent der Auftragssumme.

In den Architektenhonoraren sind die Kosten für die Bauleitung also für die Überwachung der Bauarbeiten enthalten. Übt der Architekt seine Pflicht gewissenhaft aus, kann dies Vorteile gegenüber dem Kauf eines Hauses von Bauträgern haben. Ein Architekt kann nicht sachgerechte Bauausführung frühzeitig anmahnen und dadurch Baumängeln vorbeugen. Dagegen stellen sich bei schlüsselfertig übergebenen Immobilien einstweilen erst nachträglich Bauschäden heraus.

Bei der Auswahl eines Architekten sollten sich der Bauherr dessen Entwürfe zeigen lassen und den Auftrag nur erteilen, wenn ihm die Handschrift gefällt. Architekten sind Individualisten und geben sich ungern für Arbeiten hin, die gegen ihre Überzeugungen verstoßen. ball

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben