Immobilien : Backen, basteln und orakeln

Rezepte für „Äpfel und Birnen“, Handwerkszeug für Halloween und Zukunft lesen aus der Tasse

Simone Leinkauf

Die Tage werden grauer und die Abende länger. Und im Garten sind endlich die Äpfel und Birnen reif, um als frischer Snack, duftender Bratapfel oder kühl-schokoladige Birne Helene im Magen zu landen. Aber Birnen und Äpfel bieten noch viel mehr. Schließlich ist der Apfel nicht nur das christliche Symbol für die Vertreibung aus dem Paradies, sondern steht auch für Liebe, Glück, Gesundheit, Schönheit und Macht. Rose Marie Donhauser, die als Tochter eines Landgastwirtes schon früh mit den Früchten aus dem heimatlichen Garten zu tun bekam, stellt in ihrem neuen Kochbuch „Äpfel & Birnen" ihre Lieblingsrezepte mit eben diesen Früchten vor, die auf den ersten Blick doch so gar nichts Exotisches haben. Vorangestellt ist den zahlreichen Rezepten, die sich dem Kernobst in Vor- und Hauptspeisen, beim Backen und als Dessert widmen, ein Kapitel über Anbau, Ernte, Angebot und die wichtigsten Sorten. Und damit man auch gleich zur Tat schreiten kann, ist dem Kochbuch ein Kernausstecher beigefügt (Hölker Verlag, 120 Seiten 12,95 Euro).

Um praktisches Handwerkszeug geht es auch in meinem nächsten Tipp: Kurz vor Halloween steigt nicht nur die Bereitschaft, sich mit Okkultem und Magischem zu beschäftigen, sondern vor allem auch der Wunsch, einen richtig schönen Kürbiskopf zu gestalten, der dann von der Fensterbank grauslich in die Dunkelheit leuchtet. Doch jeder, der sich dieser Herausforderung schon einmal gestellt hat, weiß, dass Kürbisse ein ausgesprochen widerspenstiges Gemüse sind. Jedenfalls dann, wenn man sie ihres Innersten berauben möchte, ohne die Schale zu beschädigen. Der Moses Verlag hat zu diesem Zweck ein „Halloween Kürbis Bastel-Set" auf den Markt gebracht: einen kürbisechten Malstift, eine Kerze, ein kindgerechtes Zackenmesser und eine Aushöhlform. So geht das Gestalten zumindest ein wenig leichter von der Hand (moses Verlag, 4,95 Euro).

Und wenn schon von Geistern und Magie die Rede ist - wie wäre es mit einem „Tassen-Orakel". Statt dem Blick in das tägliche Horoskop bietet das Tassen-Orakel die Möglichkeit, sich oder Freunden aus Teeblättern oder dem Kaffeesatz selbst die Zukunft zu lesen. Die Tasse ist mit Symbolen der Liebe, des Glücks und der Trauer ausgestattet, im beiliegenden Heft finden sich eine Vielzahl von Erklärungen zu den unterschiedlichsten Bildern aus dem Kaffeesatz oder den Teeblättern. Bei meinen verzweifelten Versuchen, Sinn aus den Teeblättern zu lesen, tauchten allerdings niemals diese wunderbar erkennbaren Figuren aus dem Orakelheft auf. Dennoch ist das Teetrinken viel spannender als jemals zuvor (arsEdition, 25,90 Euro).

0 Kommentare

Neuester Kommentar