BAUEN MIT GLAS : Bruchsicher gegen Lärm und Hitze

WÄRME / ISOLIERUNG

Dreifach-Isolierglas lässt weniger Wärme durch als massives Mauerwerk, obwohl es meist um 90 Prozent dünner ist. Und Folien, wie eine farblose Membran hauchdünn auf das Glas aufgetragen, reflektieren bis zu 80 Prozent der Sonnenwärme und bis zu 99 Prozent der UV-Strahlung – ohne zu verdunkeln.

LÄRM

Schallschutzfenster senken den Außenlärm um über 50 Dezibel – und mildern damit selbst die Motorengeräusche von vorbeifahrenden Lkw deutlich ab.

BRUCH

Bruchsichere Gläser werden zusehends dünner, andere Scheiben sind durch Folien stabilisiert. Selbst einen gläsernen Betonstein gibt es: „Licatron“ (Light transmissing Concrete), eine Kombination aus optischen Fasern und Feinbeton. Die Fasern leiten das Licht von der einen Seite zur anderen.

SICHTSCHUTZ

Glas kann auf Knopfdruck undurchsichtig werden. Möglich ist das durch eine Schicht von Flüssigkristallen im Inneren, die sich unter elektrischer Spannung anders anordnen.

REINIGUNG

Durch Beschichtungen kann die Oberfläche des Werkstoffs so modifiziert werden, dass sie Schmutz auflöst und Wasser anzieht. In der Kombination macht das Glasflächen annähernd selbstreinigend, Fensterputzen ist deshalb nur noch selten nötig.

STRAHLUNG

Selbst vor Lauschangriffen und elektromagnetischen Strahlungen kann man sich hinter Glas verschanzen: Mit einem Spezialfilm, der unsichtbar auf das Glas aufgetragen wird und den die Wellen nicht durchdringen können. mol

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben