MIETEN IM ÜBERBLICK : Köln am teuersten

Studierende in Köln und München wohnen am teuersten. Das zeigt die neue Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks, für die das HIS-Institut für Hochschulforschung rund 15 120 Studenten befragte. Danach zahlten sie

in Köln im Sommersemester 2012 im Schnitt 359 Euro Miete pro Monat, in München 358 Euro. Bundesweit waren es im Schnitt 298 Euro.

Deutlich teurer ist es auch in Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt am Main.

Am günstigsten
wohnen Studenten in Chemnitz ( 211 Euro). Geringe Mietkosten gibt es auch in Dresden, Erfurt, Halle und Leipzig. Miete und Nebenkosten sind für Studenten der größte Posten im Budget. Im Schnitt berappen sie rund ein Drittel (34 Prozent) ihrer monatlichen Einnahmen dafür. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben