Immobilien : Mieterstadt Berlin

Nur elf Prozent Wohneigentum

NAME

Bremen steht bei der Wohneigentumsquote an erster Stelle der deutschen Großstädte. 38,5 Prozent der Bremer leben in den eigenen vier Wänden. Berlin liegt mit elf Prozent an vorletzter Stelle dieser Skala. Dies hat das Institut für Städtebau, Wohnungswirtschaft und Bausparwesen e.V. (ifs) aus Berlin in einer Studie veröffentlicht. Der Unterschied zwischen West und Ost ist bemerkenswert. Während im Westteil der Stadt 13,2 Prozent der Bürger Eigentümer ihrer Behausung sind, liegt diese Quote im Ostteil nur bei 7,3 Prozent. Dass Berlin als Mieterstadt zu den Schlusslichtern dieser Aufstellung gehöre, sei nach Ansicht des Instituts zu erwarten gewesen. Knapp vor der Hauptstadt liegen Frankfurt am Main und Düsseldorf mit 12,9 beziehungsweise 14,9 Prozent Wohneigentumsquote. Dies sei bemerkenswert, so ifs, weil beide Städte die höchste Gemeindesteuerkraft je Einwohner aufwiesen, was Beleg für das überdurchschnittliche Einkommen der Bewohner sei. bhe

0 Kommentare

Neuester Kommentar