Immobilien : Spandau wächst

NCC errichtet 48 Eigenheime

-

Trotz der großen Zahl leer stehender Eigenheime im Umland startet der schwedische Baukonzern NCC den Bau einer neuen Siedlung am Rande des Berliner Bezirks Spandau. Dort sucht der Bauträger Käufer für 48 Eigenheime und lockt mit geringen Preisen: Eine Doppelhaushälfte mit 110 Quadratmetern Wohn und Nutzfläche sowie einem rund 220 Quadratmeter großen Grundstück wollen die schwedischen Unternehmer für 151758 Euro anbieten. Nicht enthalten in dem Preis sind allerdings: Die Einrichtung der Außenanlage sowie der Hausanschluss. Diese Maßnahmen schlagen mit weiteren rund 14000 Euro zusätzlich zu Buche. Das Besondere an diesem Bauvorhaben besteht darin, dass die Käufer sich zunächst ein Grundstück auf dem Baufeld aussuchen können und anschließend ein Haus aus dem Angebot des Baukonzerns. Dadurch folgten Lage und Größe des Grundstücks sowie die Gestaltung des massiv errichteten Eigenheims den individuellen Wünschen des Käufers. Der Kiefernwinkel liegt nahe der Falkenseer Chaussee an der Darbystraße Ecke Pionierstraße. Ein Bus verbindet die Siedlung mit der Spandauer Altstadt. Tsp

Weitere Infos: Telefon (030) 88713434 oder im Net: www.nccd.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar