Immobilien : Wohnen in Villen am Ufer der Panke

HANS PFEIFER

Wohnpark Bernau Friedenstal: Großzügige Grundrisse, attraktive Grünlage - schlecht angebundenVON HANS PFEIFER Bernau ist nicht Berlin.Die Kleinstadt mit 23000 Einwohnern im Nordosten liegt zwar nur wenige Kilometer von der Berliner Stadtgrenze entfernt, sie bewahrte sich dennoch über 700Jahre hinweg ihre Eigenständigkeit.Von den Lagevorteilen der "Altstadt" profitiert auch der neue Wohnpark Bernau-Friedenstal.Auf einer Fläche von 30 Hektar errichtet die Wohnpark Bernau-Friedenstal GmbH (WBF), ein Unternehmen der Grundkreditbankgruppe, bis 1997 in einem ersten Bauabschnitt240 Wohnungen. Bernau hat alle Attribute einer märkischen Ackerbürgerstadt: Dicke runde Türme, Mauern aus Feldsteinen, Kopfsteinpflaster, windschiefe Häuser, die teils als Wohnung, teils als Stall oder Schober genutzt wurden - umgeben von viel Wald, Wiesen und Gewässern.Nördlich der Stadtgrenzen liegt das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.Trotz des ländlichen Charakters hat Bernau seit jeher eine innige Beziehung zu Berlin: Sie ist ein beliebtes Ausflugsgebiet.Mit der Grossstadt ist das brandenburgische Mittelzentrum durch die S-Bahn und die Autobahn A 11 - sie führt Richtung Prenzlau/Stettin - sowie über die Bundesstraße 2 bestens verbunden. Wenn der Wohnpark dereinst fertiggestellt ist, werden rund 1000 neu angepflanzte Bäume und 3000 Sträucher für jene Parkatmosphäre sorgen, die der Name der Anlage verheißt - den müssen die Bewohner heute noch missen.Die Neubauten entstanden auf einer einst kahlen Freifläche, die jedoch den Vorteil hat, daß sie von einem natürlich gewachsenen Einfamilienhaus-Siedlungsgebiet mit großen Gärten umgeben ist.Durch die Renaturierung des Bettes derPanke, die sich durch den Wohnpark zieht, sowie durch Einbeziehung des natürlichen Geländereliefs wurden die Voraussetzung dafür geschaffen, daß die Anlage die Bezeichnung Wohnpark verdient.Die Häuser tragen zum überwiegenden Teil Stadtvillencharakter mit zwei bis drei Vollgeschossen und reizvollenDachgeschoßwohnungen. Alle Wohnungen verfügen über Erker, Balkon, Loggia oder Terrasse, 53 verschiedene Grundrisse werden angeboten.Durch angeschnittene Gebäudeecken oder große Rundbodenfenster in den Dachgeschoßwohnungenentstehen zum Teil phantasievolle Raumlösungen.Die Wohnungen sind 40 bis 120 Quadratmeter groß; Räume für Hobby, Fahrrad und Kinderwagen fehlen nicht. Die Bauweise ist eher unüblich.Die Häuser werden im Verbundschalungssystemerrichtet.Dabei werden maßgenau gefertigte Schalungen aus Holzwerkstoffplatten auf der Baustelle zusammengefügt und mit Beton ausgegossen.Die Schalung - üblicherweise abgeschlagen und weggeworfen - bleibt Bestandteil des Wandaufbaus.Das verkürzt die Bauzeiten und sorgt für hervorragenden Wärme- und Schalldämmung.Zur Ausstattung der Wohnungen gehören Markeneinbauküchen, drei verschiedeneBodenbeläge - Parkett im Wohnbereich, Teppichboden in den Schlafzimmern, Fliesen in Küchen und Bädern - sowie verschließbare Rolläden in den Erdgeschoßwohnungen.Gewöhnungsbedürftig sind die kräftigen Außenanstriche in Rot, Blau und Gelb. Trotz der gehobenen Ausstattung und individuellen, teilweise großzügigen Grundrissen sind die Erwerbskosten moderat.Zwischen 3900 und 4500 DM je Quadratmeter markieren ein gutes, über dem Gesamtmarktin der Region Berlin liegendes Preis-Leistungsverhältnis.Die Kaltmieten zwischen 12,50 DM und 14 DM je Quadratmeter entsprechen der derzeitigen Nachfrage aus den angrenzenden Berliner Bezirken.Von den 211 fertiggestellten Wohnungen sind derzeit 151 vermietet und 166 verkauft.Kapitalanleger können in Bernau Friedenstal somit bereits vermietete Wohnung erwerben.Die Eigennutzerquotebeträgt 25 Prozent. Sowohl für Eigennutzer als für Kapitalanleger hält die Grundkreditbank interessante Finanzierungsmöglichkeiten bereit.Wer in Bernau-Friedenstal kaufen und wohnen möchte, aber nicht über die erforderlichen 30 Prozent Eigenkapital verfügt, kann mit Krediten, die in den ersten vier oder fünf Jahren tilgungsfrei sind, die Eigenkapitalbildung nachholen.Für Kapitalanleger mit sehr hoher Steuerbelastung bietet die GrundkreditbankFinanzierungskonstruktionen, bei denen bis zu zwei Drittel der Investition durch steuerliche Vergünstigungen gedeckt werden können. Trotz der hervorragenden S-Bahnanbindung von Bernau nach Berlin sind Bewohner aus Bernau-Friedenstal noch auf die Busverbindung zum S-Bahnhof Bernau angewiesen.Dies wird sich1997 ändern, wenn ein weiterer S-Bahnhaltepunkt unmittelbar am Wohnpark eröffnet ist.Dann beträgt die Fahrzeit in die City 30 Minuten.Eine zusätzliche Autobahnabfahrt in Wohnparknähe ist geplant.Auch bei der heutigen Einkaufssituation im unmittelbaren Umfeld regiert noch das Prinzip Hoffnung.Der geplante Marktplatz mit Läden, Kneipen und Wochenmarkt ist noch nicht fertiggestellt. Informationen zu Vermietung und Verkauf: Wohnpark Bernau-Friedenstal Immobilien GmbH, Büro: Frau Müssig, Budapester Straße 7-9, Telefon: 030/25 43 99 22, Fax: 030/25 43 99 31. Vorteile - Nachteile+ Attraktive, berlin-nahe Grünlage;
+ Reizvolle Umgebung;
+ Solide Bauausführung, gehobene Ausstattung;
+ Kein Durchgangsverkehr, Tiefgaragen;
+ Gutes Preis-Leistungsverhältnis;- Verkehrsanbindung erst 1997 gut;
- Einkaufsmöglichkeiten im unmittelbaren Umfeld noch im Bau

0 Kommentare

Neuester Kommentar