Wohnen in Wassertürmen : Lesestoff: Turmgeschichte

Für Berliner ist der Anblick von Wassertürmen Normalität. Doch die Ballung dieser Wasserspeicher ist weltweit einmalig. Das vermutet zumindest Jens U. Schmidt, der in diesem Jahr ein Buch zu dem Thema veröffentlicht hat. Sehr detailliert, mit mehr als 350 Abbildungen, wird die Geschichte der „Wassertürme in Berlin“ bis heute nachgezeichnet. Regia Verlag, Cottbus, 256 Seiten, im Buchhandel für 19,80 Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben