Zossen : Schmierereien und Morddrohung durch Neonazis

In der Nacht zu Sonntag ist das Geschäft eines Mitglieds der Bürgerinitiative „Zossen zeigt Gesicht“ mit der Morddrohung „Du stirbst bald Hagen“ beschmiert worden.

Zugleich haben Unbekannte etwa 30 Hakenkreuze auf Fassaden, Schilder und an das Rathaus der Stadt geschmiert, ebenso auf vier Stolpersteine, die an von den Nazis verschleppte Juden erinnern. Die Polizei ließ einige Schmierereien sofort entfernen. Ende Januar hatte ein 16-jähriger Neonazi einen Brandanschlag auf das „Haus der Demokratie“ verübt, das dabei völlig zerstört wurde. Schon vor dem Anschlag hatte es mehrere Morddrohungen gegen Mitglieder und Attacken gegen die Initiative und ihr Demokratie-Haus gegeben. axf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben