Verletzte bei Verkehrsunfällen : Radfahrer prallt mit Auto zusammen - schwer verletzt

In drei Berliner Bezirken gab es am Donnerstagabend mehrere Verletzte bei Verkehrsunfällen. In Charlottenburg prallte ein 35-jähriger Radfahrer mit einem Auto zusammen und wurde schwer verletzt.

Isabelle Buckow

Der Radfahrer war auf der Pascalstraße unterwegs und hatte sich nicht an die Vorfahrtsregeln gehalten, hieß es bei der Polizei. Er prallte mit dem Wagen eines 39-Jährigen zusammen, stürzte und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er kam ins Krankenhaus, der Autofahrer blieb unverletzt.

Auch in Reinickendorf krachte es: Eine 52-jährige Autofahrerin wollte in der Wittenauer Straße wenden und übersah dabei vermutlich einen 37-jährigen Mopedfahrer, sagte ein Polizeisprecher. Mit schweren Verletzungen wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht.

Bei einem dritten Unfall in Pankow ist ein Fußgänger verletzt worden. Der 52-Jährige hatte Alkohol getrunken und wollte bei Rot über die Straße gehen. Ein 51-jähriger Motorradfahrer konnte nicht mehr bremsen und prallte mit dem Fußgänger zusammen. Beide stürzten. Der Fußgänger kam ins Krankenhaus, der Motorradfahrer wurde nur leicht verletzt.

15 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben