Mehr Beiträge zum Thema Archäologie

  • 12.07.2017 17:46 UhrÜberraschender Fund in Sachsen-AnhaltGrabsteine aus der Steinzeit entdeckt

    Seit Jahrtausenden bestatten Menschen ihre toten Angehörigen. Mit großen Steinen markieren sie die Gräber offenbar schon seit über 4000 Jahren.  mehr

    Gräber mit Grabsteinen gab es im Raum Beuna (Sachsen-Anhalt) offenbar schon vor mehr als 4000 Jahren, wie Archäologen jetzt entdeckten.
  • 12.07.2017 15:23 UhrHochkulturen im Neuen MuseumDie Alte Welt neu denken

    Das Alte China und das Alte Ägypten zählen zu den Hochkulturen der Weltgeschichte. Im Neuen Museum Berlin begegnen sie sich erstmals. Von Rolf Brockschmidt mehr

    Objekte der Verehrung. Statuette des ägyptischen Gottes Horus, 664–332 v. Chr.
  • 03.07.2017 17:13 UhrKulturvergleich China - ÄgyptenDie Macht des Todes

    Das Ägyptische Museum Berlin setzt die Hochkulturen Chinas und Ägyptens ab dem 6. Juli in Beziehung zueinander - mit verblüffenden Ergebnissen Von Rolf Brockschmidt mehr

    Chinesische Museums-Mitarbeiter bauen am 26.06.2017 anlässlich der Ausstellung "China und Ägypten. Wiegen der Welt" (06.07.2017 bis 03.12.2017) im Neuen Museum auf der Museumsinsel in Berlin ein etwa 2000 Jahre altes, silbernes, menschengroßes Jadegewand aus dem chinesischen Xuzhou Museum auf. In der Ausstellung sind erstmals altägyptische und altchinesische Kunstschätze nebeneinander zu sehen, darunter viele Exponate, die noch nie in Europa zu sehen waren.
  • 21.06.2017 13:00 UhrLange Nacht der WissenschaftenBuntes Programm für Archäologie-Fans

    Nach Keramikscherben graben und altrömisch essen: In Dahlem wird der Alltag in der Antike lebendig, aber auch der von Forschenden und Studierenden heute. Von Amory Burchard mehr

    Für Kinder, die gern nach Scherben im Sand buddeln, gibt es eine Grabung, diesmal im Garten des Topoi-Hauses.
  • 20.06.2017 14:26 UhrArchäologieSyrischer Schatz in Dahlem

    Der Archäologe Hartmut Kühne von der Freien Universität hat mit Studierenden eine Ausstellung über die Grabungen in Tell Schech Hamad gestaltet. In der Langen Nacht der Wissenschaften wird sie eröffnet. Von Stefanie Hardick mehr

    Eine Restauratorin bei der Freilegung einer in Freskotechnik bemalten Wand einer Elitenresidenz aus dem 7. Jh. v. Chr.
  • 07.06.2017 21:22 UhrNeue Funde in MarokkoDie Menschheit ist hunderttausend Jahre älter als gedacht

    Neue Analysen von Funden nördlich der Sahara belegen: Moderne Menschen lebten mindestens hunderttausend Jahre früher als bislang angenommen. Von Roland Knauer mehr

    Kopfzerbrechen. Der Fund 300 000 Jahre alter Menschenknochen in Marokko gibt Anthropologen Rätsel auf.
  • 07.06.2017 19:06 UhrHIRNENTWICKLUNGDas Denkorgan des modernen Frühmenschen

    Schädel-Funde von Homo sapiens in Marokko geben Hinweise auf die Hirnentwicklung des modernen Menschen. Von Roland Knauer mehr

    Basierend auf Computertomographie-Bildern von den am Djebel Irhoud gefundenen Knochenfragmenten, haben Forscher des Max-Planck-Instituts für Evolutionäre Anthropologie den Schädel, das moderne Züge tragende Gesicht und die noch archaisch kleine Hirnkapsel (blau) der 300000 Jahre alten Steinzeitmenschen rekonstruiert.
  • 21.05.2017 17:11 UhrArchäologie-Ausstellung in ChemnitzVietnam: Entdeckung einer fremden Kultur

    Im Staatlichen Museum für Archäologie in Chemnitz werden zum ersten Mal rund 400 bedeutendste Objekte der vietnamesischen Geschichte gezeigt – Entdeckungsreise in eine fremde Kultur. Von Rolf Brockschmidt mehr

    Blick in die Ausstellung.
  • 19.05.2017 12:46 UhrExperimentelle ArchäologieFast wie Ben Hur auf der römischen Galeere

    Forscher der Universität Erlangen-Nürnberg bauen ein römisches Patrouillenboot nach. Wer mithilft, darf mitrudern. Von Mathias Orgeldinger mehr

    Fast 16 Meter maß das römische Kriegsschiff, das etwa 100 Jahre n. Chr. auf der Donau die Germanen bekämpfte und jetzt nachgebaut wird.
  • 15.05.2017 10:52 UhrSynchrotronRennstrecke für Elektronen

    Israel, Jordanien, Ägypten, Iran, Palästina, Türkei, Bahrain und Zypern haben gemeinsam den Elektronenspeicherring "Sesame" gebaut.  mehr

  • 07.05.2017 17:35 UhrMenschen bewegen 2017 - Lange Nacht der IdeenDenk mal an – Denkmalschutz

    Das Deutsche Archäologische Institut zeigt in der Schinkelschen Bauakademie mit neusten Technologien seinen Beitrag zum weltweiten Kulturerhalt Von Rolf Brockschmidt mehr

    Rekonstruktion einer Baustelle auf dem Palatin in Rom. Diese und ähnliche Rekonstruktionen sind während der "Langen Nacht der Ideen" in der Schinkelschen Bauakademie am 12. Mai von 18 bis 23.55 Uhr zu erleben.
  • 01.05.2017 12:41 UhrArchäologie in ArmenienTausende Ziegen in Stein

    Deutsche und armenische Archäologen erforschen im Hochland von Syunik Zeichnungen, die vor rund 4000 Jahren in Felsen gepickt wurden Von Rolf Brockschmidt mehr

    Felsbilder in Armenien. Auf vulkanischem Gestein hatten schon vor rund viertausend Jahren Hirten ihre Tiere für die Nachwelt verewigt. Auch Angriffe von Tigern sind dort festgehalten.
  • 28.04.2017 16:01 UhrPferdeevolutionIn der Steppe mischten viele Hengste mit

    Erst Züchtung verengte die Vielfalt der Pferde. Von Roland Knauer mehr

    Urtier: Przewalski-Wildpferde beim Grasen in der Mongolei.
  • 20.04.2017 15:50 UhrAusstellung zu Johann Joachim WinckelmannDer Erfinder einer idealen Antike

    Weimar erinnert an Winckelmann, den Künder griechischer Schönheit und Begründer der modernen Kunstgeschichte. Von Bernhard Schulz mehr

    Porträt eines Mannes, der in einem roten Mantel mit Pelzbesatz am Schreibtisch sitzt.
  • 17.03.2017 14:27 UhrÄgyptischer SensationsfundKolossalstatue zeigt doch nicht Ramses II.

    UpdateNicht Ramses II., sondern den Jahrhunderte nach ihm regierenden Psammetich I. soll die in Kairo entdeckte Kolossalstatue zeigen. Darauf verweisen Hieroglyphen auf ihrer Rückseite. Von Amory Burchard mehr

    Männer stehen um einen Stein mit Hieroglyphen herum.
  • 16.03.2017 16:23 UhrÄgyptischer SensationsfundZweifel an Identität der Ramses-Statue

    UpdateDie Ramses-Statue wurde in der Nacht zum Donnerstag ins Ägyptische Museum gebracht. Ein deutscher Ägyptologe und das Antikenministerium bezweifeln, dass die Statue wirklich Ramses II. zeigt. Von Amory Burchard mehr

    Männer und Frauen bedecken eine monumentale Statue mit Stoffbahnen.
  • 10.03.2017 13:22 UhrSensationsfund in ÄgyptenArchäologen entdecken Kolossalstatue von Ramses II.

    Die Archäologie hat eine neue Sensation: Ein deutsch-ägyptisches Team birgt in Kairo eine sieben Tonnen schwere Statue von Pharao Ramses II. Von Amory Burchard mehr

    Das Fragment einer Statue liegt im Erdreich und in einem Wasserloch, ein Arbeiter versucht neben einer Baggerschaufel ein weiteres Fragment mit den Händen zu bewegen.
  • 26.02.2017 19:17 UhrNigeriaEntführte deutsche Archäologen sind frei

    Das Auswärtige Amt bestätigt die Freilassung. Den beiden Archäologen gehe es "den Umständen entsprechend gut".  mehr

    Ein Sicherheitsbeamter bewacht am Tatort der Entführung zweier deutscher Archäologen bei Janjala, Nigeria.
  • 13.02.2017 11:45 UhrAleppos Altstadt nach den Kämpfen„Politik ändert sich, das kulturelle Erbe bleibt“

    Wie groß sind die Zerstörungen in Aleppo? Und wie könnte ein Wiederaufbau aussehen? Ein Gespräch mit Maamoun Abdulkarim, Ärchäologie-Professor und Generaldirektor der syrischen Antikenverwaltung. Von Rolf Brockschmidt mehr

    Assad schaut zu. Arbeiter vor der berühmten Zitadelle von Aleppo, dem Wahrzeichen der Stadt, aufgenommen Ende Januar 2017.
  • 31.12.2016 09:31 UhrDas jordanische Wüstenschloss Qasr al-MschattaEin Palast in zwei Städten

    Qasr al-Mschatta ist ein herausragendes Beispiel frühislamischer Baukunst. Teile der Fassade sind im Pergamonmuseum. Auf der Ausgrabungsstätte hilft die TU Berlin beim Wiederaufbau. Von Rolf Brockschmidt mehr

    Die Fassade des Haupttors von Mschatta im Museum für Islamische Kunst im Pergamon-Museum.

Beiträge aus dem Ressort Wissen