Euro-Münze mit Euro-Schriftzug.Foto: dpa

Euro-Krise

Die hohen Schulden einiger Staaten der EU haben den Euro in Gefahr gebracht. Die Rettung des Euros ist eine schwierige Mission - die Euro-Krise beschäftigt Europa bereits seit mehreren Jahren. Hält die europäische Währungsunion der Belastung stand?

Aktuelle Beiträge zum Thema

Weitere Beiträge zum Thema Euro-Krise
  • 03.11.2016 09:53 UhrProbleme der SparerGegen den Nullzins hilft nur Steuern senken

    Sparen lohnt sich nicht mehr. Die Regierung sollte nicht die EZB beschimpfen. Sie sollte Steuern senken - noch vor der Wahl. Ein Kommentar. Von Fabian Leber mehr

    Finanzminister Wolfgang Schäuble (rechts) und EZB-Chef Mario Draghi
  • 31.10.2016 08:27 UhrFünf Jahre EZB-PräsidentMario Draghi, der Unbeirrbare

    Seit fünf Jahren ist Mario Draghi Präsident der Europäischen Zentralbank – Kritik an seiner Zinspolitik lässt den 69-Jährigen kalt. Von Rolf Obertreis mehr

    Mario Draghi. Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) gab dem Italiener sogar eine Mitschuld am Aufstieg der AfD.
  • 24.10.2016 16:37 UhrHochfrequenzhandel an der BörseBundesbank will Tempo-Zocker ausbremsen

    Die Bundesbank plädiert für Entschleunigung der Märkte. Anreize sollen das „technologische Wettrüsten“ an den Börsen reduzieren. Von Rolf Obertreis mehr

    Die große Anzeigetafel im Handelssaal der Deutschen Börse zeigt den Verlauf des Dax. Anders als in in New York und London gab es hier noch keinen großen "Flaschcrash".
  • 19.10.2016 13:57 UhrGirokontoWie Banken bei den Gebühren tricksen

    Die Banken stehen angesichts der anhaltenden Niedrigzinsphase unter Druck. Deshalb erhöhen sie die Gebühren – allerdings oft so, dass der Kunde es gar nicht sofort bemerkt. Von Carla Neuhaus mehr

    Die Banken haben lange mit dem Gratis-Konto beworben - doch das ist längst nicht mehr kostenlos.
  • 13.10.2016 16:52 UhrSteigende InflationWenn der Euro Vermögen vernichtet

    Die Inflation zieht an, doch die Zinsen für deutsche Sparer bleiben niedrig - das könnte im Wahljahr 2017 noch zum Problem werden. Ein Kommentar. Von Fabian Leber mehr

    Für den Euro gibt es nur wenige Zinsen.
  • 28.09.2016 20:26 UhrEZB-Chef im BundestagMario Draghi verteidigt Niedrigzins-Politik

    Marion Draghi hat vor dem Bundestag die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) verteidigt. "Die ökonomische Situation im Euroraum hat sich definitiv verbessert", sagte der EZB-Chef. Von Henrik Mortsiefer mehr

    Der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, spricht nach seinem Besuch im Bundestag zu den Medien.

Europoly - Privatisierung in der EU


Milliarden-Immobilien werden verschleudert, Wasserwerke gegen den Willen der Bevölkerung verkauft, ganze Banken gehen zum Billigpreis an dubiose Käufer – in den Krisenländern Europas steht das öffentliche Eigentum zum Verkauf. Oligarchen und Finanzinvestoren spielen ein gigantisches Monopoly. Die Gläubiger haben die Regeln zu Gunsten der Zocker geändert:

Im Europoly stehen die Verlierer von Beginn an fest.

Europoly - Ein Multimedia-Dossier.

Umfrage

Sollte Deutschland aus der Euro-Währungsunion austreten?

Börse & Finanzen