Euro-KriseFoto: dpa

Euro-Krise

Die hohen Schulden einiger Staaten der EU haben den Euro in Gefahr gebracht. Die Rettung des Euros ist eine schwierige Mission - die Euro-Krise beschäftigt Europa bereits seit mehreren Jahren. Hält die europäische Währungsunion der Belastung stand?

Aktuelle Beiträge zum Thema

Weitere Beiträge zum Thema Euro-Krise
  • 22.01.2015 19:31 UhrDie Politik der Europäischen ZentralbankWenn Geld zu billig ist

    Mit Geld erkauft man Zeit, nicht mehr. Obwohl - oder vielleicht gerade weil - die Europäische Zentralbank die Finanzmärkte seit Jahren mit billigem Geld überschwemmt, ist die Eurokrise nicht verschwunden. Dringende Strukturreformen sind nicht erfolgt. Ein Kommentar. Von Heike Jahberg mehr

    Wenn Geld zu billig ist
  • 20.01.2015 20:50 UhrEuropäische Zentralbank (EZB)Warum Staatsanleihekäufe funktionieren können und warum nicht

    Wenn die Europäische Zentralbank (EZB) am Donnerstag den Ankauf von Staatsanleihen verkündet, bleibt unklar, ob das Programm auch in der Eurozone funktionieren kann. Klar ist aber, wer davon profitiert und wer am Ende zahlen muss. Was kann der Bürger tun? Ein Kommentar. Von Andreas Oswald mehr

    Warum Staatsanleihekäufe funktionieren können und warum nicht
  • 19.01.2015 08:38 UhrZitterpartie in der Euro-Zone

    Notenbank und Politik haben den Währungsraum kräftig umgebaut, stehen aber weiter unter Handlungsdruck. Nun bereitet die Europäische Zentralbank den Kauf von Staatsanleihen vor – und in einer Woche wählen auch noch die Griechen. Von Albrecht Meier, Carla Neuhaus mehr

    Zitterpartie in der Euro-Zone
  • 14.01.2015 11:09 UhrEurokriseRückendeckung für Draghi

    Darf die Europäische Zentralbank angeschlagenen Euro-Ländern mit dem Kauf von Anleihen unter die Arme greifen? Ja, sagt ein Gutachter am EU-Gerichtshof. Die Notenbank dürfe auch unkonventionelle Schritte tun. Das nimmt Euro-Kritikern den Wind aus den Segeln Von Carla Neuhaus, Christopher Ziedler mehr

    Rückendeckung für Draghi
  • 04.01.2015 14:05 UhrMeg Wolitzer: "Die Interessanten"Einfach da sein

    Meg Wolitzers Roman "Die Interessanten" ist ein Roman übers Erwachensenwerden, aber auch über vierzig Jahre amerikanische Geschichte. Von Patricia Wolf mehr

    Einfach da sein
  • 04.01.2015 10:00 UhrCSU-Europapolitiker Manfred Weber"'Pegida' sollte sich der Debatte stellen"

    Der Fraktionschef der konservativen EVP-Fraktion im EU-Parlament, Manfred Weber, glaubt nicht, dass das Abendland am Islam scheitern wird, "den es heute selbstverständlich in Europa gibt". Dafür fordert der CSU-Politiker im Interview die "Pegida"-Unterstützer zu einer Debatte über die Werte des Abendlandes auf. Von Albrecht Meier, Hans Monath mehr

    "'Pegida' sollte sich der Debatte stellen"

Umfrage

Sollte Deutschland aus der Euro-Währungsunion austreten?

Börse & Finanzen