Euro-Münze mit Euro-Schriftzug.Foto: dpa

Euro-Krise

Die hohen Schulden einiger Staaten der EU haben den Euro in Gefahr gebracht. Die Rettung des Euros ist eine schwierige Mission - die Euro-Krise beschäftigt Europa bereits seit mehreren Jahren. Hält die europäische Währungsunion der Belastung stand?

Aktuelle Beiträge zum Thema

Weitere Beiträge zum Thema Euro-Krise
  • 23.03.2015 12:30 UhrDeutsche BundesbankInsolvenz eines Staates muss für Eurozone verkraftbar sein

    Kurz bevor der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras Kanzlerin Angela Merkel seine Aufwartung in Berlin macht, veröffentlicht die Deutsche Bundesbank ihren neuen Monatsbericht. Ein Thema: Einen "Grexit" müsse die Eurozone aushalten können.  mehr

    Dunkle Wolken über Griechenland: Die Deutsche Bundesbank denkt über einen "Grexit" nach.
  • 23.03.2015 11:34 UhrStarker DollarLand der begrenzten Möglichkeiten

    Der Dollar ist stark wie seit Jahren nicht mehr. Urlaub in den USA wird teurer. Wer pauschal gebucht hat, kommt glimpflich davon. Von Philipp Laage mehr

    Teures Schillern. Der Ocean Drive von Miami Beach bei Nacht.
  • 23.03.2015 08:50 UhrEnde der Franken-Euro-BindungSchweizer Betriebe fordern Hilfe

    Der starke Franken, der nicht mehr an den Euro gekoppelt ist, wird zum Problem in den Grenzgebieten der Alpenrepublik zu den Euroländern. Nun fordern Betriebe dort staatliche Hilfe. Von Maris Hubschmid mehr

    Der starke Franken vermiest schweizer Unternehmen das Geschäft.
  • 23.03.2015 08:35 UhrAlexis Tsipras und Yanis VaroufakisDie zwei Fragezeichen

    Alexis Tsipras besucht heute erstmals offiziell Angela Merkel in Berlin. Der griechische Premierminister sowie Finanzminister Yanis Varoufakis bestimmen den Weg. Aber wer sind sie, und sind sie sich einig? Yannis Palaiologos von der griechischen Zeitung "Kathimerini" bringt sie uns in einem Doppelporträt näher. Von Yannis Palaiologos mehr

    Flüstern sich was.
  • 22.03.2015 17:16 UhrDann ist alles futschHarald Martenstein wendet sich an die 30-Jährigen

    Der Euro, der Frieden, der Job, die Wirtschaft, die Renten und die Ersparnisse, alles ziemlich wacklig. Überall Crashgefahr. Die Generation der 30-Jährigen ist nicht zu beneiden. Ein Kommentar. Von Harald Martenstein mehr

    Wir sind unglaublich gelassen, findet der Autor und fragt: Worüber regt das Land sich auf?
  • 21.03.2015 13:33 UhrVor dem Berlin-Besuch von Alexis TsiprasMarkus Söder zweifelt an griechischer Verlässlichkeit

    Bayerns CSU-Finanzminister Markus Söder sieht in den Zusicherungen Griechenlands beim EU-Gipfel nicht den erhofften Durchbruch. Premier Alexis Tsipras müsse in Berlin am Montag erst zeigen, ob er "den Ernst der Lage" begriffen habe. Von Rainer Woratschka mehr

    Von den griechischen Ankündigungen nicht überzeugt: Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU).

Umfrage

Sollte Deutschland aus der Euro-Währungsunion austreten?

Börse & Finanzen