Euro-Münze mit Euro-Schriftzug.Foto: dpa

Euro-Krise

Die hohen Schulden einiger Staaten der EU haben den Euro in Gefahr gebracht. Die Rettung des Euros ist eine schwierige Mission - die Euro-Krise beschäftigt Europa bereits seit mehreren Jahren. Hält die europäische Währungsunion der Belastung stand?

Aktuelle Beiträge zum Thema

Weitere Beiträge zum Thema Euro-Krise
  • 01.07.2015 18:07 UhrWas lehrt der Lärm um Griechenland?Der Euro ist ja nackt!

    Alexis Tsipras ist weder verrückt noch gemein. Er erweist sich lediglich als kluger Schüler seiner europäischen Lehrmeister. Er erinnert sie an ihr Fehlverhalten. Dafür zürnen sie ihm. Ein Kommentar. Von Malte Lehming mehr

    Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras
  • 01.07.2015 11:27 UhrGriechenland und die Europäische UnionZusammen getrennt

    Lässt sich Griechenland von Europa trennen, mit einem sauberen chirurgischen Schnitt? Wer überlebt? Eine griechische Geschichte über eine schwierige Verbindung. Von Vassilis Amanatidis mehr

    Das Werk "Men discussing tomorrows future" (2015) von Rebecca Raue.
  • 30.06.2015 18:11 UhrSchuldenkrise und WährungsunionGriechenland braucht einen Aufbau Ost

    Athen braucht nicht nur Geldgeber, sondern Investoren. Und eine griechische Regierung, die sich darauf einlässt. Ein Kommentar. Von Heike Jahberg mehr

    Der Osten war mit der D-Mark, Griechenland ist mit dem Euro überfordert.
  • 30.06.2015 17:05 UhrGriechenland-KriseEuropas Sparpolitik: Gift statt Medizin

    Griechenland ist einem desaströsen Zustand. Dennoch sind die Geldgeber kaum bereit, Zugeständnisse zu machen. Sie fordern Sparprogramme. Doch die bringen nichts. Im Gegenteil. Ein Gastkommentar. Von Marion Lieser mehr

    Nach Essbarem suchen: Viele Griechen leben mittlerweile in Armut.
  • 30.06.2015 11:12 UhrGriechen und EuropaAngela Merkel muss jetzt einen Schnitt machen

    Bei der Euro-Rettung ist die Logik der Finanzmärkte nicht durchbrochen worden, Europas Regierungen haben sie sich vielmehr zu eigen gemacht. Einen Totalverlust will die Kanzlerin jetzt verhindern. Um jeden Preis. Ein Kommentar. Von Fabian Leber mehr

    Vizekanzler Sigmar Gabriel und Bundeskanzlerin Angela Merkel wollen Griechenland im Euro halten.
  • 30.06.2015 10:27 UhrDrohender GrexitNervös, aber nicht panisch

    Die Aktien- und Anleihemärkte reagieren mit einem Kursrutsch auf das Griechenland-Drama – doch der befürchtete Crash bleibt aus. Von Henrik Mortsiefer, Rolf Obertreis mehr

    Wie weiter mit Griechenland? An der Athener Börse wird derzeit nicht gehandelt.

Europoly - Privatisierung in der EU


Milliarden-Immobilien werden verschleudert, Wasserwerke gegen den Willen der Bevölkerung verkauft, ganze Banken gehen zum Billigpreis an dubiose Käufer – in den Krisenländern Europas steht das öffentliche Eigentum zum Verkauf. Oligarchen und Finanzinvestoren spielen ein gigantisches Monopoly. Die Gläubiger haben die Regeln zu Gunsten der Zocker geändert:

Im Europoly stehen die Verlierer von Beginn an fest.

Europoly - Ein Multimedia-Dossier.

Umfrage

Sollte Deutschland aus der Euro-Währungsunion austreten?

Börse & Finanzen