Mehr Beiträge zum Thema

  • 31.10.2017 18:07 UhrHalloweenWarum Angst wichtig ist und Grusel Spaß macht

    Halloween lebt von Schreck und wohligem Gruseln. Was passiert dabei im Gehirn - und wann erstarren, fliehen oder kämpfen wir?  mehr

    Ein kleiner Junge als tanzender Clown Pennywise bei einer Halloweenparty in Mexico.
  • 25.10.2017 14:50 UhrTrump unter VerdachtHat der amerikanische Präsident eine Schraube locker?

    US-Psychiater halten Donald Trump für unzurechnungsfähig. Aber ihre Belege sind eher dürftig. Ein Kommentar. Von Hartmut Wewetzer mehr

    Großes Ego. Kritiker werfen dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump Narzissmus vor.
  • 23.10.2017 21:23 UhrHirnforschungDas Rätsel der kranken Psyche

    Seelische Störungen wie Depression oder Schizophrenie gelten als Fehlregulationen des Gehirns. Aber diese Erklärung hat Lücken, sagen jetzt Mediziner. Von Christian Wolf mehr

    Geheimnis Gehirn. Was wirklich hinter seelischen Störungen steckt, ist zu einem wesentlichen Teil noch ungeklärt.
  • 22.10.2017 13:56 UhrVerbrechen vor GerichtMordfall mit Missverständnis

    Gerichtsgutachter und Juristen reden immer wieder aneinander vorbei. Das kann brisante Folgen haben. Von Susanne Donner mehr

    Komplizierte Materie. Moderne Methoden wie der Nachweis von Erbsubstanz haben die Aufklärung von Verbrechen revolutioniert.
  • 16.10.2017 15:01 UhrERC Starting Grants: NeurowissenschaftenNachtigall, ich seh dich singen ...

    Eine Neurowissenschaftlerin erforscht, was in den Köpfen von Nachtigallmännchen vorgeht, während sie singen. Von Catarina Pietschmann mehr

    ANachtigallmännchen liefern sich mit ihren Konkurrenten kein musikalisches Duell, sondern singen mit ihnen eher wie im Duett.
  • 14.10.2017 00:00 UhrHumboldt-Universität zu BerlinDenken bei Hitze und Kälte

    Susanne Schreiber erforscht an der Humboldt-Universität, wie das Nervensystem bei unterschiedlichen Temperaturen funktioniert. Von Katrin Weigmann mehr

    Susanne Schreiber in ihrem Büro auf dem Campus Nord.
  • 18.09.2017 11:06 UhrHochschulen in BerlinProbleme beim Wechsel in den Master

    Der Bachelor ist fertig, für den Master wird man abgelehnt. Das kommt in Berlin immer wieder vor. Der Senat fördert einen Ausbau der Plätze an zwei Hochschulen. Von Melanie Berger mehr

    Landeskinder und jene, die für das Bachelorstudium nach Berlin gekommen sind, bekommen nicht immer einen Platz im gewünschten Masterstudiengang.
  • 30.08.2017 19:00 UhrStammzelltherapieRetortenzellen wirken gegen Parkinson

    Ein Traum von Stammzellforschern hat sich erfüllt: Künstlich nachgezüchtete Nervenzellen können die Symptome der Schüttellähmung lindern. Von Sascha Karberg mehr

    Zentrum des Zitterns. Im Mittelhirn, in der Substantia nigra, liegt die Ursache der Parkinson-Erkrankung: Nervenzellen sterben ab (rot). Eine Zelltherapie soll nun dagegen helfen.
  • 22.08.2017 16:05 UhrGenforschungDer Mensch denkt in Kringeln

    In den Nervenzellen unseres Gehirns schwimmen rätselhafte, kreisrunde Moleküle, ohne die das Lernen nicht funktioniert. Von Sascha Karberg mehr

    Reine Nervensache. Erst seit Kurzem wissen Forscher, dass in Nervenzellen (Zellkern blau gefärbt) kreisförmige Ribonukleinsäure-Moleküle (weiß) existieren, die das Weiterleiten von Reizen und damit Lernvorgänge im Gehirn kontrollieren.
  • 16.08.2017 15:10 UhrPsi-Test an der Universität WürzburgGibt es Beweise für übersinnliche Kräfte?

    Einmal im Jahr können Wünschelrutengänger und Telekineten an der Uni Würzburg ihre Kräfte testen lassen. Die Ergebnisse sind dramatisch. Von Sebastian Leber mehr

    Marcel Polte beim Versuch, ein Stück Alufolie in Bewegung zu versetzen.

Weitere Beiträge zum Thema Alzheimer