Recep Tayyip Erdogan.Foto: dpa

Recep Tayyip Erdoğan

Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan wandelte sich vom Kämpfer zum Reformer und schließlich zum Gebieter. Er hat die Macht des Militärs zurückgedrängt, er steht aber auch für eine schleichende Islamisierung des türkischen Alltags. Seit er die Gezi-Park-Bewegung zerschlagen lassen wollte, verliert er mehr und mehr seinen guten Ruf. Jetzt versucht seine Regierung die Justiz stärker zu kontrollieren. Kritiker fürchten um die Gewaltenteilung. Lesen Sie hier aktuelle Beiträge zu Recep Tayyip Erdogan.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Mehr Beiträge über Recep Tayyip Erdoğan
  • 27.11.2016 15:48 UhrVier Fragen an Josef JoffeWas macht die Welt?

    "Zeit"-Herausgeber Josef Joffe spekuliert über den Umgang mit Recep Tayyip Erdogan und Donald Trump sowie die Zukunft von Matteo Renzi und Martin Schulz. Von Josef Joffe mehr

    Josef Joffe ist Herausgeber der "Zeit".
  • 25.11.2016 20:26 UhrFlüchtlingsdeal mit der TürkeiErdogans Drohung läuft ins Leere

    Der türkische Präsident deutet eine Öffnung der Grenzen an. Die EU und Deutschland wiegeln ab, rechnen aber nicht ernsthaft mit einer Kündigung des Flüchtlingsdeals. Von Frank Jansen, Ulrike Scheffer, Albrecht Meier mehr

    Erdogan droht im Falle eines Einfrierens der EU-Beitrittsgespräche mit einer Kündigung des Flüchtlingsdeals.
  • 25.11.2016 17:03 UhrEU-Beitrittsgespräche mit der TürkeiErdogan: Werde Gesetz zur Todesstrafe unterzeichnen

    UpdateDer türkische Präsident Erdogan bekräftigt seine Bereitschaft zur Wiedereinführung der Todesstrafe und gegenüber der EU findet er deutliche Worte.  mehr

    Der türkische Präsident Erdogan.
  • 24.11.2016 19:03 UhrEU-Beitrittsgespräche mit der TürkeiEiszeit im Europaparlament

    Die Resolution, in der das Einfrieren der Beitrittsgespräche gefordert wird, findet in Straßburg eine breite Mehrheit. Der türkische EU-Minister attestierte Europa „unkluge Debatten ohne Vision“. Von Albrecht Meier, Markus Bernath mehr

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hält den Beschluss des EU-Parlaments für wertlos.

Weitere Beiträge zur politischen Situation in der Türkei

Umfrage

Sind Sie für den EU-Beitritt der Türkei?

Mehr Artikel aus dem Ressort Medien