Die iranische Wirtschaft liegt schon lange brach und hofft auf Hilfe von ausländischen Investoren.Foto: dpa

Iran

Der Iran macht vor allem Schlagzeilen mit seinem Atomprogramm - der Westen befürchtet, dass die Islamische Republik heimlich eine Nuklearwaffe entwickelt. Seit dem Amtsantritt von Präsident Hassan Ruhani im Sommer 2013 hat sich die Lage international aber etwas entspannt. Und gerade im Iran selbst hoffen viele junge Menschen auf eine Lockerung der Sanktionen und eine Öffnung zum Westen hin. Lesen Sie hier Beiträge über ein vielfältiges und oft widersprüchliches Land.

Aktuelle Artikel zum Thema

Alle weiteren Artikel zum Thema Iran
  • 08.02.2018 14:57 UhrKrieg in SyrienGroßmächte auf Kollisionskurs

    Die US-Streitkräfte töten in Syrien mehr als 100 regimetreue Kämpfer. Washington spricht von Selbstverteidigung. Doch der Angriff birgt die Gefahr der Konfrontation mit dem Iran und Russland. Von Christian Böhme mehr

    Im Blick. Zwei US-Soldaten beobachten von einem amerikanischen Stützpunkt in Syrien aus die türkische Grenze.
  • 04.02.2018 17:29 UhrUS-AtomwaffenGabriel warnt vor "Spirale eines neuen atomaren Wettrüstens"

    Die USA setzen auf neue Atomwaffen mit weniger Sprengkraft. Das soll der Abschreckung dienen - vor allem gegenüber Moskau. Nicht nur von dort kommt Kritik.  mehr

    Sigmar Gabriel bei einer Sicherheitskonferenz in Tel Aviv.
  • 29.01.2018 06:51 UhrKrieg in SyrienPutin lädt zur Friedenskonferenz nach Sotschi

    Russland hat zu Gesprächen über die Zukunft Syriens eingeladen. Nach der Niederlage des IS könnten alte Interessengegensätze wieder aufbrechen. Eine Analyse. Von Christian Böhme, Frank Herold mehr

    Assad und Putin - das scheinen derzeit die Gewinner zu sein im Kampf um die Herrschaft in Syrien.
  • 22.01.2018 12:22 UhrNach Tanker-UntergangÖlteppich vor Chinas Küste verdreifacht sich

    Nach dem Untergang des Öltankers "Sanchi" hat sich der Ölteppich vor der chinesischen Küste verdreifacht. Umweltexperten warnen vor den Folgen.  mehr

    Ein Ölteppich breitet sich nach dem Tankeruntergang im Ostchinesischen Meer aus.
  • 17.01.2018 07:15 UhrAjatollah SchahrudiWarum durfte Irans Ex-Justizchef Deutschland verlassen?

    Am Mittwoch beschäftigt der Fall Schahrudi den Bundestag. Der Ajatollah verantwortete auch Todesurteile gegen Kinder. Bei einem Besuch in Deutschland blieb er unbehelligt. Von Ferdinand Moeck mehr

    Ajatollah Mahmud Haschemi Schahrudi (Archivfoto) ließ sich in Hannover in einer Klinik behandeln.
  • 16.01.2018 15:37 UhrDeutschlandweite RazzienWohnungen mutmaßlicher iranischer Agenten durchsucht

    UpdateZehn Verdächtige stehen im Visier der Bundesanwaltschaft. Sie wirft ihnen geheimdienstliche Umtriebe vor. Am Dienstag gab es Razzien - auch in Berlin. Von Frank Jansen mehr

    Polizisten (hier Symbolbild) durchsuchten im Bundesgebiet Wohnungen und Geschäftsräume mutmaßlicher iranischer Agenten.

Weitere Artikel aus den Ressorts Medien und Kultur