zum Hauptinhalt

Juliane Schäuble

US-Korrespondentin

Juliane Schäuble berichtet seit Juni 2018 aus Washington für den Tagesspiegel. Zuvor arbeitete sie in der Wirtschaftsredaktion, war verantwortlich für die „Fragen des Tages“ und leitete zuletzt das Politikressort der Zeitung.

Aktuelle Artikel

In der Stichwahl will der Demokrat Raphael Warnock (links) seinen Senatssitz gegen den Republikaner Herschel Walker verteidigen.

Raphael Warnock gegen Herschel Walker: In Georgia entscheidet sich, ob die Demokraten einen Sitz im US-Senat dazugewinnen. Ein Sieg Warnocks würde auch Joe Biden helfen.

Von Juliane Schäuble
US-Staatsanwalt Jack Smith war bislang Chefankläger des Kosovo-Sondertribunals in Den Haag.

Staatsanwalt Smith soll Untersuchungen gegen Ex-US-Präsident Donald Trump beaufsichtigen. Dabei geht es um Staatsgeheimnisse und Wahlbeeinflussung. So arbeitet er.

Von Juliane Schäuble
Der frühere US-General David Petraeus (Archivbild von 2011)

Der frühere CIA-Chef über Präsident Bidens schlimmste Fehler, Chinas Machtstreben, den Umgang mit Russland und die Wahrscheinlichkeit eines Atomkriegs.

Von Juliane Schäuble
Hakeem Jeffries, Bewerber um die Nachfolge Nancy Pelosis an der Spitze der US-Demokraten im Repräsentantenhaus

Die Demokaten haben die Mehrheit im Repräsentantenhaus verloren. Eine neue Führung soll US-Präsident Biden nun helfen, seine Vorhaben dennoch umzusetzen. Das wird schwierig.

Von Juliane Schäuble
Der ehemalige US-Präsident Donald Trump steht unter Druck.

FBI-Razzia auf seinem Anwesen, der Sturm aufs Kapitol oder eine Zivilklage: Gegen Ex-Präsident Donald Trump laufen mehrere Ermittlungen. Ein Überblick.

Von Juliane Schäuble
Die US-Demokratin Nancy Pelosi verkündete am Donnerstag ihren Rückzug von der Spitze der Partei.

Nach fast zwei Jahrzehnten gibt die 82-jährige US-Demokratin Nancy Pelosi ihr Amt als demokratische Anführerin im Repräsentantenhaus ab. Über eine beeindruckende Frau.

Ein Kommentar von Juliane Schäuble
„Freunde und Kollegen“: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und die ehemalige Außenministerin Condoleezza Rice am Mittwoch in New York.

In Deutschland muss sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier derzeit viel Kritik anhören. Da kommt die Verleihung des Henry-Kissinger-Preises gerade richtig.

Von Juliane Schäuble
Ex-Präsident Donald Trump verkündet seine dritte Präsidentschaftskandidatur in Mar-a-Lago.

Trump hat es getan: Zwei Jahre vor der nächsten Präsidentschaftswahl hat er angekündigt, erneut zu kandidieren. Den Republikanern droht damit ein schmutziger Machtkampf.

Von Juliane Schäuble
Der chinesische Staatschef Xi Jinping und US-Präsident Joe Biden auf Bali am  14. November 2022.

Die Staatschefs der USA und von China haben sich vor dem G20-Treffen persönlich beraten. Streitpunkte gibt es viele. Doch eine gemeinsame Absicht ist erkennbar.

Von Juliane Schäuble
Der ehemalige US-Präsident Donald Trump am Wahltag an seinem Wohnsitz Mar-a-Lago

Nach den Zwischenwahlen wütet Trump laut Berichten noch mehr als sonst. Viele Republikaner sehen ihn jetzt kritischer. Doch die Demokraten könnten sich zu früh freuen.

Von Juliane Schäuble
Viele von Donald Trump unterstützte Kandidaten sind bei den Midterms durchgefallen (Archivbild).

Die US-Wähler haben ihren ehemaligen Präsidenten abgestraft. Die Republikaner haben nun die Möglichkeit, sich von Trump frei zu machen.

Ein Kommentar von Juliane Schäuble
Straßenszene in Jakarta vor dem G20-Gipfel

Als erstes trifft US-Präsident Joe Biden Chinas Staatschef Xi Jinping, dann wird sich viel um Russland drehen. Um was es beim G20-Gipfel geht und wie Gastgeber Indonesien überraschen will.

Von
  • Georg Ismar
  • Juliane Schäuble
  • Hans Monath
Bei einer Pressekonferenz am Mittwoch zeigte sich US-Präsident Joe Biden betont gut gelaunt.

Die USA haben gewählt, doch das Ergebnis lässt auf sich warten. Georgia, Arizona, Nevada sind drei Staaten, von denen Bidens Handlungsfähigkeit abhängen könnte.

Von Juliane Schäuble
US-Präsident Joe Biden bei der Abschlusskundgebung in Maryland am Montagabend.

Die US-Zwischenwahl bringt auch Bewegung ins Lager der Demokraten. Präsident Biden kommt mit einem Denkzettel davon, potenzielle Nachfolger gibt es aber schon.

Von Juliane Schäuble
Trump | DeSantis

Ron DeSantis triumphiert in Florida, Donald Trump erlebt eine durchwachsene Nacht, Kari Lake wütet in Arizona. Die Midterms in den USA und die Folgen für die Republikaner.

Von Juliane Schäuble
Die ersten Wähler des Tages füllen ihre Stimmzettel in einem Wahllokal im Brooklyn Museum aus.

Die Wähler haben bei den Midterms oft ein „Split Ticket“ abgegeben: Sie wählen offenbar weniger strikt nach Parteizugehörigkeit als in den Jahren zuvor.

Ein Kommentar von Juliane Schäuble
Ron DeSantis und seine Familie in der Nacht zu Mittwoch nach seiner Wiederwahl

Floridas Gouverneur Ron DeSantis gilt als möglicher republikanischer Präsidentschaftskandidat 2024. Seine klare Wiederwahl am Dienstag gibt ihm kräftigen Rückenwind.

Von Juliane Schäuble
US-Präsident Joe Biden bei einem Wahlkampfauftritt

In den USA geht es um mehr als nur die Frage, wer künftig im Kongress das Sagen hat. Wohl selten war eine Zwischenwahl so wichtig wie diese.

Ein Kommentar von Juliane Schäuble
US-Präsident Joe Biden kämpft mit schlechten Umfragewerten.

Bei den Zwischenwahlen geht es um mehr als um die Macht im Kongress. Für den US-Präsidenten steht die Demokratie auf dem Spiel – und seine eigene Zukunft.

Von Juliane Schäuble
US-Präsident Donald Trump hat seine Wahlniederlage nie eingestanden.

Vor den US-Zwischenwahlen wachsen die Sorgen über die Auswirkungen von Falschinformationen. Präsident Biden verbindet den Angriff auf Paul Pelosi mit Trumps Wahllügen.

Von Juliane Schäuble
Ex-Präsident Donald Trump bei einer Kundgebung in Sioux City, Iowa.

Trump liebt es, die Spekulationen über seine Rückkehr am Köcheln zu halten. Seine Ex-Wahlkampfmanagerin sagt, er werde seine Kandidatur „bald ankündigen“.

Von Juliane Schäuble
Eine Polizistin blockiert mit gelbem Absperrband die Straße unterhalb des Hauses von Paul Pelosi, dem Ehemann der Demokratin Nancy Pelosi, in San Francisco.

Bei der Attacke war der Ehemann der Demokratin Nancy Pelosi schwer verletzt worden. Die Reaktionen der Republikaner fallen gemischt aus. Und Donald Trump schweigt.

Von Juliane Schäuble
Immer noch das Zugpferd. Am Freitag sprach Barack Obama vor rund 7.000 Anhängern in Atlanta.

Ex-Präsident Obama schaltet sich in die wichtigen US-Midterms ein. Das Publikum in Atlanta ist begeistert. Aber reicht das für die Demokraten und Joe Biden?

Von Juliane Schäuble