Ruine PeruFoto: dpa

Archäologie

Archäologie fasziniert die Menschen. Uruk, Babylon, Tell Halaf, Amarna, Pergamon – Namen großer Ausgrabungen, deren Funde immer wieder ein großes Publikum in die Museen lockt. Wir wollen wissen, wie die Menschen früher gelebt haben, welche Fähigkeiten sie entwickelten und was sie bereits damals Erstaunliches geleistet hatten.  Die Archäologie erzählt uns diese Geschichten, auch wenn es keine schriftlichen Quellen mehr gibt.  

Aktuelle Artikel

Mehr Beiträge zum Thema Archäologie
  • 21.05.2017 17:11 UhrArchäologie-Ausstellung in ChemnitzVietnam: Entdeckung einer fremden Kultur

    Im Staatlichen Museum für Archäologie in Chemnitz werden zum ersten Mal rund 400 bedeutendste Objekte der vietnamesischen Geschichte gezeigt – Entdeckungsreise in eine fremde Kultur. Von Rolf Brockschmidt mehr

    Blick in die Ausstellung.
  • 19.05.2017 12:46 UhrExperimentelle ArchäologieFast wie Ben Hur auf der römischen Galeere

    Forscher der Universität Erlangen-Nürnberg bauen ein römisches Patrouillenboot nach. Wer mithilft, darf mitrudern. Von Mathias Orgeldinger mehr

    Fast 16 Meter maß das römische Kriegsschiff, das etwa 100 Jahre n. Chr. auf der Donau die Germanen bekämpfte und jetzt nachgebaut wird.
  • 15.05.2017 10:52 UhrSynchrotronRennstrecke für Elektronen

    Israel, Jordanien, Ägypten, Iran, Palästina, Türkei, Bahrain und Zypern haben gemeinsam den Elektronenspeicherring "Sesame" gebaut.  mehr

  • 07.05.2017 17:35 UhrMenschen bewegen 2017 - Lange Nacht der IdeenDenk mal an – Denkmalschutz

    Das Deutsche Archäologische Institut zeigt in der Schinkelschen Bauakademie mit neusten Technologien seinen Beitrag zum weltweiten Kulturerhalt Von Rolf Brockschmidt mehr

    Rekonstruktion einer Baustelle auf dem Palatin in Rom. Diese und ähnliche Rekonstruktionen sind während der "Langen Nacht der Ideen" in der Schinkelschen Bauakademie am 12. Mai von 18 bis 23.55 Uhr zu erleben.
  • 01.05.2017 12:41 UhrArchäologie in ArmenienTausende Ziegen in Stein

    Deutsche und armenische Archäologen erforschen im Hochland von Syunik Zeichnungen, die vor rund 4000 Jahren in Felsen gepickt wurden Von Rolf Brockschmidt mehr

    Felsbilder in Armenien. Auf vulkanischem Gestein hatten schon vor rund viertausend Jahren Hirten ihre Tiere für die Nachwelt verewigt. Auch Angriffe von Tigern sind dort festgehalten.
  • 28.04.2017 16:01 UhrPferdeevolutionIn der Steppe mischten viele Hengste mit

    Erst Züchtung verengte die Vielfalt der Pferde. Von Roland Knauer mehr

    Urtier: Przewalski-Wildpferde beim Grasen in der Mongolei.

Beiträge aus dem Ressort Wissen