"Neo Magazin Royale" vor der Sommerpause : Böhmi for Eurovision?

Auch wenn die letzte Sendung vor der Sommerpause wie eine langweilige Aneinanderreihung von Jan Böhmermanns Hits wirkte, birgt sie Potential. Ein Kommentar.

Julia Müller
Jan Böhmermann in ausgefallenem Outfit
Jan Böhmermann in ausgefallenem OutfitScreenshot: ZDF

Ein Ende der ESC-Blamagen für Deutschland leuchtet am sommerferienverheißenden Horizont. Nach Pleiten, Pech und Pannen endlich ein Licht oder eher Laugengebäck am Ende des Tunnels: Jan Böhmermann. Vor einem rosafarbenen Hintergrund. Es regnet Brezeln. JB himself davor – im feinsten lila Zwirn, mit Brezeln besetzt. Begleitet von einem Orchester singt er „Baby got Laugengebäck“. Mehr Eurovision Song Contest geht wohl nicht.

Was für den ESC wie zugeschnitten wirkt, ist als 45-minütige Sendung an Langeweile allerdings kaum zu überbieten. Mit einer Musicalfolge des "Neo Magazins Royal" und dem Hashtag #GreatestHitz verabschiedete sich Böhmermann am Donnerstag bei ZDFneo und am Freitag im ZDF in die (wohlverdiente?) Sommerpause.

Ein Schwanengesang, für den er das Rad nicht neu erfunden hat. So bediente er sich aus seinem Repertoire an selbstgeschrieben Songs: „Ich hab Polizei“, „V for Varoufakis“, „Der ISIS-Song“ oder auch „Besoffen bei Facebook“. Mit von der Partie die üblichen Verdächtigen wie William Cohn, Ralf Kabelka und Dendemann, aber auch das Rundfunkorchester Ehrenfeld sowie die Jadebuben zur Unterstützung.

Großartig – aber eben nur einzeln und nicht stupide aneinandergereiht. So erinnert das "Neo Magazin Royale" hauptsächlich an einen der nicht enden wollenden Jahresrückblicke – nur eben ohne Kommentare der extra dafür geladenen Gäste, die es bei JB nicht gibt.

Trotzdem! Als ESC-Beitrag absolut wünschenswert. Warum also mit Hochdruck suchen? Der nächste Sieger ist gefunden. Ob es von der Türkei nach dem Streit um das Schmähgedicht zwölf Punkt gibt, ist allerdings fraglich. Also, Herr Böhmermann: twelve points und einen schönen Urlaub!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben