• The Walking Dead: Achtung Spoiler-Gefahr! Wie AMC hunderttausende Fans mit einem Social-Media-Post während des Winterfinales verärgerte

The Walking Dead : Achtung Spoiler-Gefahr! Wie AMC hunderttausende Fans mit einem Social-Media-Post während des Winterfinales verärgerte

Wer ist tot? Zum Ende der Episode kam es zum überraschenden Tod eines der Serienlieblinge der Zombie-Serie "The Walking Dead". Wohl dem, der nichts von den offiziellen Social-Media-Profilen der Serie weiß.

The Walking Dead.
The Walking Dead.Foto: dpa

Mit dieser Aktion hat sich Cable Network AMC am vergangenen Sonntag keine Freunde gemacht. Das erfolgreiche Zombie-Format des Senders, "The Walking Dead", wollte die Fans mit einer besonders spannenden Folge in die Winterpause schicken, was inhaltlich auch durchaus gelang. Doch leider ging die Social-Media-Strategie laut Branchendienst DWDL.de gehörig in die Hose und verärgerte Fans der Serie in der ganzen Welt, im Unterschied zu anderen PR-Aktionen für diese Serie. Zum Ende der Episode kam es zum überraschenden und tragischen Tod eines der Serienlieblinge. Auch wenn die Facebook- und Twitteraccounts der Fans nicht kontrolliert werden können, so sollte zumindest über die offiziellen Social-Media-Profile der Serie keine Spoiler verbreitet werden, schon gar nicht während der Ausstrahlung der Folge.

Fans an der Westküste wussten bescheid

Doch AMC postete auf Facebook und Twitter zwei Minuten vor Ende der Ausstrahlung ein Bild der verstorbenen Serienfigur mit dem eindeutigen Hashtag #RIP[Name des Charakters]. Auf Grund der dreistündigen Zeitverschiebung wussten die Fans an der Westküste demnach schon bescheid, was in der Folge passieren wird. Die Folge daraus waren hunderttausende aufgebrachte Fans der Zombie-Serie, die ihrem Ärger auf Twitter und Facebook freien Lauf ließen und sich über die Dummheit und Ignoranz des Senders empörten. Zu Recht. Doch die bösen Kommentare kamen nicht nur aus den USA, sondern auch von vielen internationalen Fans, die die Folge erst einige Stunden oder Tage später in ihrem Land sehen konnten.

Über 140 000 Kommentare zählte das von AMC gepostete Bild, in denen vorwiegend der Sender beleidigt und mit unschönen Worten beschimpft wurde. Auf Grund dieser Reaktionen löschte AMC das Bild zwar umgehend und postete es erst wieder nach der Westküsten-Ausstrahlung, doch zu dem Zeitpunkt war der Schaden schon angerichtet. AMC selbst äußerte sich auf Facebook am Montagabend zu dem Fauxpas und entschuldigte sich bei den Fans: "… Es tut uns leid. Ohne jegliche Absicht haben wir Mist gebaut und den Spoiler gepostet… In Zukunft werden wir mögliche Spoiler vermeiden… Danke für all eure Unterstützung. #RIPSpoiler."

Die letzte Staffel der Zombie-Serie ist zwei geteilt, ähnlich wie bei "Mad Men". Die restlichen sechs Folgen von "The Walking Dead" mit der Auflösung der Geschichte laufen Anfang des nächsten Jahres. Tsp

3 Kommentare

Neuester Kommentar