US-Serie : „Homeland“ wird in Berlin gedreht

Nun steht es fest: Die fünfte Staffel der US-Erfolgsserie „Homeland“ wird tatsächlich in Berlin und im Potsdamer Studio Babelsberg gedreht. Die erste Klappe könnte in vier, fünf Wochen fallen.

von und Angie Pohlers
Schauspielerin Claire Danes wird bald häufiger in Berlin sein.
Schauspielerin Claire Danes wird bald häufiger in Berlin sein.Foto: WENN.com

Ein Team der Produktionsfirma Fox 21 habe sich bereits mögliche Motive und Büros in der Hauptstadt und Umgebung angesehen hat, das wurde branchenintern bekannt. Drehbeginn könnte demnach frühestens in vier, fünf Wochen sein.

„Wir freuen uns auf ,Homeland’“, sagte Senatssprecher Bernhard Schodrowski dem Tagesspiegel. „Wir haben die Entwicklung intensiv begleitet.“ Im Rahmen ihrer Möglichkeiten wolle die Verwaltung die Arbeiten an der Staffel unterstützen, mit Erleichterungen bei Drehgenehmigungen. „Bei so vielen Zuschauern weltweit versprechen wir uns einen großen Werbeeffekt für Berlin.“ Immerhin soll ein Großteil der Szenen an realen Berliner Schauplätzen und nicht im Studio entstehen. An den Verhandlungen für das Projekt sei die Senatskanzlei nicht beteiligt gewesen.

Beim Medienboard Berlin-Brandenburg ist noch kein Förderantrag eingegangen. Internationale Serienformate könnten dort laut neuen Richtlinien gefördert werden, allerdings nur, wenn ein deutscher Co-Produzent mit dabei ist.

In Berlin "Abbitte leisten"

Produzent Alex Gansa hat bereits aus dem Nähkästchen geplaudert, worauf sich „Homeland“-Fans in Berlin freuen können. Die Geschehnisse der Serie sind in die Rahmenhandlung des „Krieg gegen den Terror“ eingebettet. Die unkonventionell operierende CIA-Analystin Mathison hatte in der ersten Staffel Informationen erhalten, dass es Terroristen gelungen sei, den US-Soldaten Brody „umzudrehen“. Sie ging ein Verhältnis mit ihm ein. Mittlerweile ist Brody gestorben. Laut Gansa wird Mathison die CIA verlassen, in Berlin eine Bleibe finden und dort „Abbitte leisten“. Nicht gut für die schwierige Beziehung zwischen Carrie und ihrem Vorgesetzten sowie väterlichen Freund Saul Berenson – sehr gut für den Drehort Berlin.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben