Tagesspiegel Veranstaltungen : Neue Veranstaltungsreihe des Tagesspiegels: „Tagesspiegel Data Debates“

Ab Februar 2017 startet der Tagesspiegel eine neue Veranstaltungsreihe in Berlin.

Unter dem Titel „Tagesspiegel Data Debates“ wird in monatlichen Debatten im Telefónica BASECAMP die Digitalisierung und ihre Bedeutung für unser Leben und das gesellschaftliche Miteinander thematisiert.

Die digitale Transformation betrifft jeden Lebensbereich unserer Gesellschaft. Durch die tägliche Kommunikation und Interaktion mit Smartphones und Computern, werden viele unserer privaten und beruflichen Aktivitäten gemessen und aufgezeichnet.

Wie muss auf die digitale Transformation und die Nutzbarmachung von Daten reagiert werden? Welche großen Chancen und welcher Nutzen ergeben sich aus den Erkenntnissen von Datenanalysen für Gesellschaft und Wirtschaft? Was braucht es für Regeln im Umgang mit diesem neuen Datenschatz? Diese und weitere Fragen werden bei den „Tagesspiegel Data Debates“ zusammen mit relevanten Akteuren und digitalen Vordenkern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Zivilgesellschaft, Religion und Kultur diskutiert.

Die Auftaktveranstaltung findet am 16. Februar 2017 zum Thema Freiheit & Privatsphäre statt.

„Tagesspiegel Data Debates“ ist eine neue Veranstaltungsreihe vom Tagesspiegel. Die Veranstaltung wird unterstützt von unserem Initiating Partner Telefónica Deutschland. Für das erste Halbjahr 2017 sind sechs Debatten im monatlichen Rhythmus geplant. Weitere Termine sind Wertewandel (30. März 2017), Digitale Souveränität (27. April 2017), Bildung und Arbeit (11. Mai 2017), Gesundheit (1. Juni 2017) und Mobilität (29. Juni 2017).

Aktuelle Informationen zur Veranstaltungsreihe finden Sie unter: www.datadebates.de.

Kontakt

Unternehmenskommunikation
Leitung
Sandra Friedrich
Telefon:
030 29021 - 15527
E-Mail: sandra.friedrich@tagesspiegel.de


PR-Volontärin
Merlind Gruen
Telefon:
030 29021 - 11020
E-Mail: merlind.gruen@tagesspiegel.de

Der Tagesspiegel ist das Leitmedium der Hauptstadt. Er hat die höchste verkaufte Auflage aller Zeitungen in der Hauptstadtregion mit seit über zehn Jahren wachsendem Marktanteil. Der Tagesspiegel zählt zu den meistzitierten Zeitungen Deutschlands und erreicht mehr Hauptstadt-Politikentscheider als alle überregionalen Abozeitungen zusammen.

Der Tagesspiegel verzeichnet in den beiden letzten IVW-Erhebungen mit einem leichten Wachstum der verkauften Auflage eine der besten Auflagenentwicklungen aller deutschen Zeitungen. (Quelle: IVW) Redaktion und Verlag werden kontinuierlich erweitert, um den Herausforderungen des Medienmarktes mit Innovationen zu begegnen.

Der Tagesspiegel gehört – wie die Zeit, das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.