Das Volkswagen Logo in seiner Rohfassung.Foto: dpa

Volkswagen

Bis vor kurzem sah es für Volkswagen noch nach einem gelungenen Jahr aus. Deutschlands größter Automobilhersteller ist nach Toyota derzeit die weltweite Nummer 2 und wollte bis 2018 auch hier die Führung übernehmen. Doch angesichts des aktuellen Abgas-Skandals ist die Zukunft nun ungewiss. Lesen Sie mehr auf unserer Volkswagen-Themenseite.

Mehr zum Thema Volkswagen
  • 13.06.2017 16:07 UhrDieselgateNeue Rechtswege für VW-Kunden

    Anwälte prüfen nach weiteren Vorwürfen gegen den Autokonzern rechtliche Grundlagen für Kundenklagen. In den Niederlanden bereitet eine Stiftung Klagen für 180.000 VW-Kunden vor. Von Henrik Mortsiefer mehr

    Sauber? VW wird vorgeworfen, dass Diesel-Fahrzeuge auch nach der Umrüstung noch schmutzig sind.
  • 03.06.2017 12:31 UhrDiesel-Affäre bei VW-TochterAudi begründet auffällige Abgaswerte mit "technischem Fehler"

    Audi kontert den Vorwurf, Abgaswerte bei Oberklassewagen manipuliert zu haben. Konzernchef Stadler wettert zudem gegen Verkehrsminister Dobrindt.  mehr

    Manipulation bei Abgaswerten? Audi steht unter Druck.
  • 01.06.2017 20:07 UhrDieselskandal bei AudiDobrindt: Betrugssoftware in zwei Oberklassemodellen

    UpdateGrüne sprechen von systematischer Täuschung. Laut Bundesverkehrsminister Dobrindt sind 24.000 Fahrzeuge betroffen. Von Heike Jahberg, Henrik Mortsiefer mehr

    Der Abgasskandal trifft auch Audi.
  • 24.05.2017 12:17 UhrMartin Winterkorn"Mr. Volkswagen" wird 70

    Erst eine lange Serie von Superlativen, dann der jähe Fall: „Dieselgate“ ist auch mit dem Namen Martin Winterkorn verbunden. Viele Fragen bleiben. Ebenso aber der Rückblick auf eine steile Karriere des 70-Jährigen. mehr

    Der damalige Vorstandsvorsitzende der Volkswagen AG, Martin Winterkorn, steht am 24.05.2008 in Wolfsburg im Tor für ein Benefiz-Fußballspiel in der Volkswagen-Arena.
  • 23.05.2017 18:02 UhrVersicherungsombudsmannRechtsschutzversicherungen müssen VW-Kunden helfen

    Beschwerden gegen Versicherungsunternehmen erreichen neuen Rekord. Vor allem Rechtsschutzversicherungen sind betroffen. Von Heike Jahberg mehr

    Hilfe für Verbraucher: Knapp die Hälfte der Beschwerden hat Erfolg.
  • 23.05.2017 16:18 UhrDiesel-Abgasmanipulation Razzia bei Daimler wegen Dieselgate

    UpdateGegen Mitarbeiter von Daimler wird im Zuge möglicher Abgasmanipulationen ermittelt. 23 Staatsanwälte und 230 Polizisten suchen Beweise - auch in Berlin. Von Henrik Mortsiefer mehr

    Eine Daimler-Mitarbeiterin im Werk in Kamenz.

Aktuelle Beiträge zum Thema Toyota

Mehr zum Thema: Audi

Aktelles aus dem Ressort Auto