Das Volkswagen Logo in seiner Rohfassung.Foto: dpa

Volkswagen

Bis vor kurzem sah es für Volkswagen noch nach einem gelungenen Jahr aus. Deutschlands größter Automobilhersteller ist nach Toyota derzeit die weltweite Nummer 2 und wollte bis 2018 auch hier die Führung übernehmen. Doch angesichts des aktuellen Abgas-Skandals ist die Zukunft nun ungewiss. Lesen Sie mehr auf unserer Volkswagen-Themenseite.

Mehr zum Thema Volkswagen
  • 19.03.2017 11:58 UhrVW-KonzernFerdinand Piëch will aussteigen

    UpdateDer Patriarch will raus: Ferdinand Piëch verhandelt über den Verkauf seiner Anteile am Volkswagen-Konzern. Von Henrik Mortsiefer mehr

    Ferdinand Piech verhandelt laut "Spiegel" über den Verkauf seiner VW-Akten.
  • 18.03.2017 09:01 UhrVW-Dieselfahrer klagenRuckeln und Rasseln nach dem Update

    Kunden wollen von Volkswagen eine Garantie, dass ihr Auto nach der Umrüstung gut fährt und nicht mehr verbraucht. Doch der Konzern weigert sich. Von Heike Jahberg mehr

    Viel Arbeit: 2,6 Millionen Diesel aus dem Haus Volkswagen müssen zum Update in die Werkstatt.
  • 16.03.2017 17:33 UhrRazzien, Klagen, ProzesseVolkswagen ist ein Fall für die Justiz

    Immer neue Vorwürfe gegen den VW-Konzern und seine Tochter Audi. Die Durchsuchungen gehen weiter - und in Berlin wird die erste Musterklage eingereicht. Von Henrik Mortsiefer mehr

    Abgrund Volkswagen. Der Autobauer verliert in Europa Marktanteile.
  • 14.03.2017 18:21 UhrJahresbilanzVW will mehr als Diesel sein

    Die Jahresbilanz zeigt: Der Autobauer hat die Abgaskrise bislang gut überstanden – doch die Kernmarke VW rutscht weiter ab Von Henrik Mortsiefer mehr

    Der Kernmarke des Konzerns, VW, geht es derzeit schlecht.
  • 14.03.2017 10:03 UhrBilanz des AutomobilkonzernsVolkswagen sieht sich für Neuanfang gerüstet

    Der Wolfsburger Konzern will nach der Diesel-Affäre auch mit der Hauptmarke VW schnell in die Gewinnzone zurückkehren.  mehr

    Der Wolfsburger Konzern sieht sich auf einem guten Weg.
  • 13.03.2017 12:52 UhrZukunft der AutoindustrieDer Diesel fährt nur auf Reserve

    Die deutschen Autohersteller brauchen die Diesel-Technik, um CO2 zu reduzieren – doch der Absatz sinkt. Auch die Politik bremst. Von Henrik Mortsiefer mehr

    Marktanteile und Absatzzahlen der Diesel-Fahrzeuge sinken.

Aktuelle Beiträge zum Thema Toyota

Mehr zum Thema: Audi

Aktelles aus dem Ressort Auto