Seen in Brandenburg : Irrungen, Wirrungen

3000? 3500? Sogar das zuständige Ministerium weiß nicht, wie viele Seen es im Land Brandenburg wirklich gibt. Kein Wunder: Wer behält bei diesen Namen schon den Überblick?

von und
Märkisches Meer. Abendstimmung über dem Scharmützelsee bei Bad Saarow - nicht zu verwechseln mit dem Schermützelsee bei Buckow!
Märkisches Meer. Abendstimmung über dem Scharmützelsee bei Bad Saarow - nicht zu verwechseln mit dem Schermützelsee bei Buckow!Foto: Patrick Pleul/dpa

SCHARMÜTZELSEE

Entfernung vom Alexanderplatz
80 Kilometer
Technische Daten
Fläche 12,1 km², maximal 29 Meter tief
Was gibt’s zu sehen?
In der Saarow-Therme sprudelt Salzwasser, das Hotel Esplanade lässt weder Kinder noch Nazis rein. Florida light: In Wendisch Rietz entstand ein Ferienpark mit Marina – nur ohne Alligatoren.
Fontane sagte:
„Märkisches Meer“

SCHERMÜTZELSEE

Entfernung vom Alexanderplatz
52 Kilometer
Technische Daten
Fläche 1,37 km², maximal 38 Meter tief
Was gibt’s zu sehen?
Brecht-Weigel-Haus, Strandbad mit Riesensprungturm. Buckow ist der einzige anerkannte Kneipp-Badeort in Brandenburg.
Und sonst?
„Majestät, in Buckow geht die Lunge auf Samt!“ (angebliche Empfehlung des Leibarztes von König Friedrich Wilhelm IV, 1854)

ZERMÜTZELSEE

Entfernung vom Alexanderplatz
95 Kilometer
Technische Daten
Fläche 1,2 km2, maximale Tiefe 7 Meter
Was gibt’s zu sehen?
Sand- und Wiesenbadestelle am Ostufer
Geheimtipp
In der Waldschenke Stendenitz kann man Rumpsteak vom Bio-Rind mit gebratenen Tomatenscheiben und Chimichurri essen – und danach in einem alten DDR-Bauwagen namens Norbert übernachten.

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben