zum Hauptinhalt

Christian Latz

Redakteur Landespolitik

Christian Latz arbeitet als Korrespondent für Berliner Landespolitik. Er hat Sozialwissenschaften, Philosophie und Journalistik in Berlin, Potsdam und Leipzig studiert.

Aktuelle Artikel

Vor der Wahl sprach sich Franziska Giffey gegen Enteignung aus.

Regierungschefin Giffey warnt beim Enteignungsbericht vor voreiligen Schlüssen, zentrale Fragen seien noch ungeklärt. Die Kommission springt ihr bei.

Von
  • Robert Kiesel
  • Christian Latz
Dreckiges Glasdach im Fern- und S-Bahnhof in Berlin-Spandau. Foto: Thilo Rückeis

„Nicht wirtschaftlich“: Die Verwaltung stoppt den Ausbau der S-Bahn im boomenden Nordwesten. Auch ein anderes Projekt hat wenig Aussichten auf Realisierung.

Von Christian Latz
Verkehrssenatorin Bettina Jarasch (Grüne) bei der Vorstellung neuer U-Bahn-Züge in Berlin.

Warum Jarasch den Fokus auf den Ausbau der U7 zum BER setzt, ist schwer begreiflich. Doch auch an der Verlängerung zur Heerstraße gibt es berechtigte Zweifel.

Ein Kommentar von Christian Latz
01.04.2022, Berlin, GER - U-Bahn der Linie 7 faehrt in den Bahnhof Mehringdamm ein.

Für Verkehrssenatorin Bettina Jarasch galt die Verlängerung der U7 zur Heerstraße als wichtiges Projekt. Doch jetzt haben erst mal andere Strecken Priorität.

Von Christian Latz

Um die Stolperfallen von den Gehwegen zu bekommen, richten etliche Bezirke E-Scooter-Stellflächen ein. Die FDP hält viel mehr Parkzonen für nötig.

Von Christian Latz
Bettina Jarasch ist die Spitzenkandidatin der Berliner Grünen für die Wiederholung der Abgeordnetenhauswahl.

Jarasch glaubt, eine gleichzeitige Durchführung von Wahlwiederholung und Volksentscheid wäre möglich gewesen. Der Landeswahlleiter ruft zu hoher Beteiligung auf.

Von
  • Christian Latz
  • Julius Betschka

Die Aufforderung der Verkehrssenatorin, Fahrräder und andere Fahrzeuge auf Parkplätzen abzustellen, hat eine riesige Debatte ausgelöst. Das ist die rechtliche Lage.

Von Christian Latz
Umweltsenatorin Bettina Jarasch (Grüne) bei der Eröffnung neuer Fahrradabstellanlagen am Rathaus Schöneberg.

Wenn Fahrräder kostenlos auf Parkplätzen stehen können, werden die realen Folgen gering sein. Deutlich wird dafür, woran es auf Berlins Straßen wirklich fehlt.

Ein Kommentar von Christian Latz
Fahrrad in einer Parklücke.

Der Berliner Senat hebt für Autofahrer ab Januar die Parkgebühren an. Zudem müssen sie mit anderen Fahrzeugen um Stellplätze konkurrieren. Könnten Verkehrsaktivisten das ausnutzen?

Von Christian Latz
Kai Wegner, Spitzenkandidat und Landesvorsitzender der CDU Berlin.

Der CSU-Politiker Alexander Dobrindt hat mit seinen Aussagen zur Erleichterung der Einbürgerung auch in der CDU einige aufgebracht. Kai Wegner verteidigt ihn und fordert klare Regeln.

Von
  • Christian Latz
  • Julius Betschka
Eine S-Bahn fährt am Morgen am Bahnhof Berlin-Grünau ein. In Berlin startet ab Oktober 2022 das neue 29-Euro-Ticket für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Voraussetzung ist ein Jahres-Abo oder, dass ein neues Abo abgeschlossen wird. Nach drei Monaten besteht ein außerordentliches Kündigungsrecht. Das 29-Euro-Monatsticket gilt in Berlin für die Tarifzonen A und B. Grünau ist der letzte Bahnhof vor der Tarifzone C, wo die herkömmlichen Tarife gelten. (Bewegungsunschärfe durch lange Belichtungszeit) +++ dpa-Bildfunk +++

Die Berliner S-Bahn hat wieder größere Probleme mit der Pünktlichkeit. Sind nach den Corona-Jahren mit leeren Zügen die vielen Fahrgäste schuld?

Von Christian Latz
Das Bundesverwaltungsgericht hat die in Berlin übliche Vorkaufsrechtspraxis von Grundstücken aus Gründen des Milieuschutzes in Teilen gekippt.

Immer häufiger stellen sich Eigentümer gegen die mit den Bezirken in Abwendungsvereinbarungen getroffenen Regeln. Betroffen sind mehr als 1500 Haushalte.

Von Christian Latz
Berlin, Bürgeramt Pankoe/ Prenzlauer Berg 
Das Bürgeramt befindet sich auf dem Gelände Fröbelstraße 17 im Haus 6
Foto: Kai-Uwe Heinrich

CDU und FDP trauen der Koalition keine umfassenden Reformen mehr zu. Die Grünen kritisieren fehlende Abstimmung und falsche Prioritäten bei den Vorschlägen.

Von
  • Christian Latz
  • Julius Betschka
Unterstützer halten Schilder mit dem Namen von Kai Wegner (CDU), Vorsitzender des Landesverbandes und Fraktionschef seiner Partei im Abgeordnetenhaus, nach seiner Wahl zum Spitzenkandidaten auf dem CDU-Landesparteitag.

CDU-Spitzenkandidat Kai Wegner startet in den Wahlkampf. Die Landespartei befindet sich im Aufwind. Doch für den Einzug ins Rote Rathaus fehlt ein Partner.

Von Christian Latz
„Ich freue mich, dass Berlin eine Chance bekommt, diesmal wirklich einen Neustart zu wählen“, sagte Wegner in seiner Rede. 

Die Berliner CDU hat Kai Wegner einstimmig zu ihrem Spitzenkandidaten gewählt. Friedrich Merz verspricht Unterstützung der Bundespartei im Wahlkampf.

Von Christian Latz
Kai Wegner, CDU-Fraktionsvorsitzender im Abgeordnetenhaus Berlin, steht vor einem Interview im Abgeordnetenhaus in seinem Büro.

Die Berliner CDU plant, am Samstag auf ihrem Parteitag Fraktionschef Kai Wegner als Spitzenkandidaten zu bestätigen. Die Partei gewinnt aktuell an Zuspruch.

Von Christian Latz
Der CDU-Politiker Kai Wegner, 50, ist seit November 2021 Mitglied des Abgeordnetenhauses, dort Fraktionsvorsitzender und zugleich Oppositionsführer. Zuvor war er ab 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages. Er ist zudem seit Mai 2019 Landesvorsitzender der CDU Berlin.

Kai Wegner will Regierender Bürgermeister werden. Warum seine Partei in der Mietenpolitik eine Wende hinlegt und wo er Fußgängerzonen in Berlin will. Ein Interview.

Von
  • Julius Betschka
  • Christian Latz
Einweg-Kaffeebecher und Plastikschalen stapeln sich an einem Gehweg in Berlin.

Ab 2023 müssen größere Cafés und Imbisse Mehrwegbehälter anbieten. Kontrollen wird es vorerst nicht geben. Umweltsenatorin Jarasch setzt auf die Initiative der Gastronomen.

Von Christian Latz
Ein Mann blickt besorgt auf seine Stromrechnung. (Symbolfoto)

Die hohen Preise für Strom und Gas stellen viele Berliner vor Probleme. Acht Checkpoint-Leser berichten, was die Kostensteigerungen für sie im Alltag bedeuten.

Von Christian Latz
Abschleppen eines Autos in der Luisenstraße in Berlin-Mitte.

Falschparker abzuschleppen ist für das Land Berlin ein millionenschweres Minusgeschäft. Schuld daran soll auch der zu dichte Verkehr sein.

Von Christian Latz
Die Stationen des Leihradanbieters Nextbike stehen bislang vor allem innerhalb des S-Bahnrings. Flächendeckend werden sie in Berlin frühestens 2024 zu sehen sein.

Bis zu 10.000 Fahrräder soll das neue Mietradsystem des Landes umfassen. Je nach Vergabedetails könnte künftig nur noch ein Anbieter auf Berlins Straßen erlaubt sein.

Von Christian Latz