• Ärger auf Instagram: Crossfit-Sportler entschuldigt sich für Handstand auf Holocaust-Denkmal

Ärger auf Instagram : Crossfit-Sportler entschuldigt sich für Handstand auf Holocaust-Denkmal

Der bekannte Crossfit-Sportler David Driskell posierte für ein Foto im Handstand auf dem Holocaust-Mahnmal - und verärgerte damit tausende Instagram-Follower. Eine Entschuldigung folgte.

Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas.
Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Ein Handstand auf dem Denkmal für die ermordeten Juden Europas - damit verärgerte der Crossfit-Sportler Dave Driskell viele seiner Instagram-Follower. "Hello Berlin, Germany. 15 hour layover. Checking the sites. Drinking the beers. Eating the bratwurst. #vagabond #wanderlustwods #handstands #365daysofhandstands", schrieb der Sportler auf seinem Account zu dem Foto.

Viele Follower posteten daraufhin wütende Kommentare. Knapp 70.000 Abonnenten hat Dave Driskell. Inzwischen hat sich der Fitness-Trainer für das Bild entschuldigt. Auf Twitter und Instagram veröffentlichte er mehrere Berlin-Fotos mit der Überschrift : "I Apologize." Er habe nicht gewusst, um welches Denkmal es sich handelt. Das Foto ist mittlerweile gelöscht. agr

11 Kommentare

Neuester Kommentar