Berlin : Bahn baut weitere Stationen für Mietfahrräder

„Die Deutsche Bahn hat ihr Mietradsystem „Call a Bike“ weiter ausgebaut. Zum Start der Fahrradsaison gibt es jetzt einige neue Leihstationen, unter anderem an der Kulturbrauerei und in der Greifswalder Straße in Prenzlauer Berg oder an der Siegessäule in Tiergarten. Bis zu 1250 Fahrräder der Bahn stehen derzeit in der Stadt zur Verfügung. Insgesamt gibt es 74 Leihstationen in Berlin, an denen sich Nutzer auf den Sattel schwingen oder ihr Gefährt abstellen können, wie eine Sprecherin der Bahn mitteilte.

Die meisten Leihstationen stehen demnach in Mitte, 59 gibt es dort. In Prenzlauer Berg sind es 13, in Friedrichshain allerdings erst zwei. Bis zum Jahresende plant die Bahn, sechs weitere Leihstationen zu errichten. Die Baugenehmigungen dafür haben die Bezirke noch nicht erteilt.

Entschieden ist hingegen der Streit zwischen Bahn und dem Bezirk Pankow. Dort hatte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in einem Beschluss gefordert, dass das Unternehmen eine Sondernutzungsgebühr für seine Leihstationen zahlen soll. Ursprünglich hatten Bahn und Verwaltung vereinbart, dass die Nutzung des öffentlichen Straßenlandes gratis sei. Vorerst halten beide Parteien nun an dieser Vereinbarung fest.

Ende 2012 entscheidet sich, ob „Call a Bike“, das bislang ein Pilotprojekt der Bahn ist, weitergeführt wird. Die Tendenz sei positiv, hieß es bei der Bahn. Das Mietradsystem, das in Hamburg oder München bereits etabliert ist, wird seit Mai 2011 in Berlin getestet. Sollte „Call a Bike“ fortgeführt werden, will die Bahn 320 Standorte mit 5000 Rädern in ganz Berlin errichten. bjs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben