Berlin-Schöneberg : Mann nach Messerattacke in Lokal schwer verletzt

Am frühen Morgen in Schöneberg: Ein 59-Jähriger gerät mit einem anderen Mann in Streit. Der kommt später zurück und sticht zu.

Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Schwere Verletzungen hat ein Mann am frühen Montagmorgen bei einem Überfall in Schöneberg erlitten. Ersten Ermittlungen zufolge soll es in einem Lokal in der Martin-Luther-Straße zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 59 Jahre alten Mann und einem 42-Jährigen gekommen sein. Anschließend habe der Jüngere das Lokal verlassen.

Kurze Zeit später, gegen 4.30 Uhr, sei er erneut in das Lokal gekommen, habe den 59-Jährigen zu Boden gestoßen, ihn geschlagen und mehrmals mit einem Messer auf ihn eingestochen. Danach habe er einen Laptop gestohlen und sei geflüchtet. Gegen 8 Uhr erschien er wiederum vor dem Lokal.

Beamte einer Einsatzhundertschaft nahmen den 42-Jährigen fest und beschlagnahmten das mutmaßliche Tatmesser. Der 59-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. (Tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben