Berliner Flüchtlingsverwaltung : Korruptionsverdacht: Lageso-Mitarbeiter festgenommen

Ein Referatsleiter des für Flüchtlinge zuständigen Amtes soll Schmiergelder angenommen haben. Die Staatsanwaltschaft beschlagnahmte bei einer Durchsuchung 51.000 Euro und ein Auto.

Flüchtlinge vor dem Lageso.
Flüchtlinge vor dem Lageso.Foto: dpa

Ein Referatsleiter des für Flüchtlinge zuständigen Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso) in Berlin ist wegen Korruptionsverdachts festgenommen worden.

Der 48-Jährige soll Schmiergelder angenommen haben, teilte der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, am Donnerstag mit.

Auch der Geschäftsführer eines Sicherheitsunternehmens sei festgenommen worden. Der Referatsleiter soll Aufträge für den Betrieb von Flüchtlingsunterkünften nur vergeben haben, wenn dafür ein bestimmtes Sicherheitsunternehmen zur Bewachung verpflichtet wurde. Laut Steltner wurden bei einer Durchsuchung am Donnerstag 51.000 Euro und ein Auto beschlagnahmt.

Das Lageso steht wegen teils chaotischer Zustände etwa bei der Terminvergabe seit Monaten in der Kritik. (dpa/AFP)

24 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben