Berliner Senat : Finanzierung für Karneval der Kulturen ist gesichert

Am Dienstag beschloss der Senat, die Mehrkosten für den Karneval der Kulturen zu übernehmen - diese fielen wegen besonderer Sicherheitsanforderungen an.

von
Figuren vom Maskenchor Hela Rido.
Figuren vom Maskenchor Hela Rido.Foto: Rainer Jensen/dpa

Ein Millionenpublikum, 5000 Akteure und Dutzende Wagen werden dieses Jahr wieder zu Pfingsten die Stadt beleben. Damit die Megaparty am Pfingstsonntag mitsamt Straßenfest vom 2. bis 5. Juni und Kinderkarneval am 3. Juni steigen kann, haben sich der Veranstalter Piranha Arts AG, Sponsoren und Senatsverwaltungen nochmal mehr ins Zeug gelegt.

Wegen der gestiegenen Terrorgefahr, neuer bundesrechtlicher Anforderungen für die Beauftragung von Sicherheitsdienstleistern und zwei weiteren Großveranstaltungen – Deutscher Evangelischer Kirchentag und Internationales Deutsches Turnfest – fallen laut Senat Mehrkosten von 185.000 Euro für den Karneval an. Die Senatsverwaltungen für Integration sowie die für Kultur und Europa haben diese übernommen - was so alles geplant ist finden Sie hier: www.karneval-berlin.de.

23 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben